Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum Ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
... Mehr Einblicke, bessere Überblicke!



Aktuelle Ausgabe


IDIOTOREAL

LAUSIGE ZEITEN
kurzmeldungen, diesmal u.a. mit abriss, auflösung, abfällen und kriegsaktien

ZUFLUCHT
fünftes bundesweites treffen der medinetze, medibüros und medizinischen flüchtlingshilfen

HARTZCORE
strafbefehl für fiftyfifty-streetworker wegen protest-aktion gegen wohnungsnot

STADTENTWICKLUNG
mit dem "neuen steuerungsmodell" auf dem weg zum "konzern stadt"

RECHTER RAND
die situation der neonazi-szene in nrw und anti-nazi-protest am 01.09. in dortmund

SEI DABEI
apropos politische camps und zeltlager ...

... antifa-camp 24.08.-02.09. in dortmund

... no border camp köln/düsseldorf 13.-22.07.

... klimacamp im rheinischen braunkohlerevier 03.-12.08.

... war starts here camp 12.-17.09. in der altmark bei magdeburg

zweite libertäre medienmesse vom 24. bis 26. august im "bahnhof langendreer" in bochum

LOHN & BROT
immer noch prekär: neue tarifregelungen für leiharbeiter_inen kaum besser als die alten

FH-SEITE
der asta der fachhochschule verkündet die stupa-wahlergebnisse und terminhinweise für den sommer

NOISE OF ART
ausstellung "schwarze romantik in deutschland und frankreich" im heinrich-heine-institut

STORE
unsere konsum-abteilung: unterhaltungs- und bildungsmedien in der kritischen rezension
books – geschichten von herrn keiner
honker – music made my day

Verschiedenes


wir über uns
terz in town
impressum
e-mail

Neue Antifa-Infonummer!

Um erfolgreich gegen Nazis, Faschisten und Rassisten vorgehen zu können, braucht die Antifa eure Mithilfe.

MELDET NAZIAKTIVITÄTEN!

Aufkleber – Plakate – Flugblätter – Treffen

Unter

01573 – 62 52 709

könnt ihr ab sofort Nazi-Aktivitäten rund um Düsseldorf melden.


Archiv


Sommer 2012 | Download
Juni 2012 | Download
Mai 2012 | Download
April 2012 | Download
März 2012 | Download
Februar 2012 | Download
Januar 2012 | Download
Dezember 2011 | Download
November 2011 | Download
Oktober 2011 | Download
September 2011 | Download
Sommer 2011 | Download
Juni 2011 | Download
Mai 2011 | Download
April 2011 | Download
März 2011 | Download
Februar 2011 | Download
Januar 2011 | Download
Dezember 2010 | Download
November 2010 | Download
Oktober 2010 | Download
September 2010 | Download
Sommer 2010 | Download
Juni 2010 | Download
Mai 2010 | Download
April 2010 | Download
März 2010 | Download
Februar 2010 | Download
Januar 2010 | Download
Dezember 2009 | Download
November 2009 | Download
Oktober 2009 | Download
September 2009 | Download
Juli/August 2009 | Download
Juni 2009 | Download
Mai 2009 | Download
April 2009 | Download
März 2009 | Download
Februar 2009 | Download
Januar 2009 | Download
Dezember 2008 | Download
November 2008 | Download
Oktober 2008 | Download
September 2008 | Download
Juli/August 2008 | Download
Juni 2008 | Download
Mai 2008 | Download
April 2008 | Download
März 2008 | Download
Februar 2008 | Download
Januar 2008 | Download
Dezember 2007 | Download
November 2007 | Download
Oktober 2007 | Download
September 2007 | Download
Juli/August 2007 | Download
Juni 2007 | Download
Mai 2007 | Download
April 2007 | Download
März 2007 | Download
Februar 2007 | Download
Januar 2007 | Download
Dezember 2006 | Download
November 2006 | Download
Oktober 2006 | Download
September 2006 | Download
Juli/August 2006 | Download
Juni 2006 | Download
Mai 2006 | Download
April 2006 | Download
März 2006 | Download
Februar 2006 | Download
Januar 2006 | Download
Dezember 2005 | Download
November 2005 | Download
Oktober 2005 | Download
September 2005 | Download
Juli/August 2005 | Download
Juni 2005 | Download
Mai 2005 | Download
April 2005 | Download
März 2005 | Download
Februar 2005 | Download
Januar 2005 | Download
Dezember 2004 | Download
November 2004 | Download
Oktober 2004 | Download
September 2004 | Download
Juli/August 2004 | Download
Juni 2004 | Download
Mai 2004 | Download
April 2004 |Download
März 2004 | Download
Februar 2004 | Download
Januar 2004 | Download
Dezember 2003 | Download
November 2003 | Download
Oktober 2003 | Download
September 2003 | Download
Juli/August 2003 | Download
Juni 2003 | Download
Mai 2003 | Download
April 2003 | Download
März 2003 | Download
Februar 2003 | Download
Januar 2003 | Download
Dezember 2002 | Download
November 2002 | Download
Oktober 2002 | Download
September 2002 | Download
Juli 2002 | Download
Juni 2002 | Download
Mai 2002 | Download
April 2002 | Download
März 2002 | Download
Februar 2002 | Download
Januar 2002 | Download
Dezember 2001 | Download
November 2001 | Download
Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download
Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download
Mai 2001 | Download
April 2001 | Download
März 2001 | Download
Februar 2001 | Download
Januar 2001 | Download
Dezember 2000 | Download
November 2000 | Download
Oktober 2000 | Download
September 2000 | Download
Sondernummer | Download
Juli / August 2000 | Download
Juni 2000 | Download
Mai 2000 | Download
April 2000 | Download
März 2000 | Download
Februar 2000 | Download
Januar 2000 | Download
Dezember 1999 | Download
November 1999 | Download

Termine


Linkes Zentrum

Hier findet ihr die aktuellen Termine!
Sommer-Termine als pdf-Datei


Lesung, Diskussion und Kunst:


Gottlosen-Stammtisch
Di. 03.07. + Di., 07.08., Im goldenen Ring, Burgplatz, 20h
Der Düsseldorfer Aufklärungsdienst lädt am ersten Aufklärungsdienstag im Monat zum gottlos-glücklich-Stammtisch. Interessierte und Neugierige sind herzlich eingeladen. Im Juli wird das Buch "Böse Philosophen" von Philipp Blom vorgestellt.

Syrien: Minderheiten, Mehrheiten und andere Interessengruppen im aktuellen Konflikt
Do., 05.07., ZAKK Studio, Fichtenstr. 40, 19.30h, Eintritt frei
Fast kein Tag vergeht, an dem nicht neue Schreckensmeldungen über die bürgerkriegsähnlichen Zustände in Syrien durch die Medien geistern. Doch in den Berichten von steigenden Todeszahlen und Sanktionsforderungen der westlichen Staaten droht die Frage nach möglichen Hintergründen ausgeblendet zu werden. In einem Impulsreferat mit anschließender Fragerunde, sollen diese beleuchtet werden. Durchgeführt wird das Programm von dem Verein "sawa – gemeinsam", der sich für die Ausweitung der Partnerschaft zwischen ehemaligen Freiwilligen auf deutscher Seite und der Maronitschen Gemeinde in Latakia auf syrischer Seite einsetzt und im Zuge dessen auch in der politischen Bildungsarbeit tätig wird, und dem AStA-Referat für politische Bildung der Fachhochschule.

Lesen in der Klause
Do., 05.07., BiBaBuZe, Aachenerstr. 1, 20h
In seiner monatlichen Reihe "Lesen in der Klause" begrüßt Sven-André Dreyer im Café von BiBaBuZe die Sängerin Silke Frost, die ihre Tagebuchmusik präsentiert. Auch zu Gast ist Dr. Joachim Schlichte, der seit über 30 Jahren Gedanken zu Papier bringt und sich als romantischen Lyriker bezeichnet.

Wort- und Klangkunstfestival
Sa., 07.07. + So., 08.07., BBK Kunstforum, Birkenstr. 47
Diesmal sind die Ohren des Publikums gefragt. 30 Künstler_innen präsentieren an zwei Tagen 18 Beiträge des auditiven Kunstgenusses. Wort und Klang wechseln sich ab oder gehen Verbindungen ein. Darunter die "Temporären Audioskulpturen" von Konrad Kraft und Kurzgeschichten von Myk Jung. Mehr Infos: wortundklangkunstfestival.blogspot.de

Das popmusikalische Quartett
So., 08.07., ZAKK Studio, Fichtenstr. 40, 19h, Eintritt frei
Die zweite Ausgabe der Reihe mit Dieter Falk (Produzent und Komponist), Philipp Holstein (Feuilleton-Redakteur der Rheinischen Post) und Miguel Passarge (Leiter des Musikprogramms im Zakk). Gast im Juli: Lucas Croon / Stabil Elite. "Über gute Musik muss man streiten" ist die Idee dieser Quartett-Runde. Im ersten Teil des Abends wird über aktuelle Entwicklungen in der populären Musik gestritten. Im zweiten verrät jeder der Diskutant_innen, was ihn oder sie musikalisch zuletzt euphorisiert hat. Es gibt brandneue Lieder zu hören und abwegige Klänge zu entdecken. Das Publikum ist aufgefordert, sich an der Diskussion zu beteiligen.

gepfeffert – salzig – bittersüß – Frauenliteraturgeschichte(n)
Ausstellung von So., 29.07. bis 07.10., Heinrich-Heine-Institut, Bilker Straße 12-14, 11h
Die neue Ausstellung präsentiert Autographen (eigenhändig geschriebene Schriftstücke) engagierter Literatinnen wie Dorothea Schlegel, Annette von Droste-Hülshoff, Else Lasker-Schüler, Erika Mann und Nelly Sachs. Die Exponate offenbaren gepfefferte Worte, salzige Tränen und den bittersüßen Nachgeschmack der scheinbar gewonnenen Freiheiten schreibender Frauen im 20. und 21. Jahrhundert.

"Es gehören zum Scheiterhaufen 8 Klafter Holz und 5 Stiege Stroh und Theer 1/2 Tonne..."
Di., 10.07., Stadtmuseum, Berger Allee, 15h
Dr. Jan Graefe liefert einen Bericht über ein Experiment zur Rekonstruktion von Scheiterhaufenverbrennungen als historische und neuzeitliche Hinrichtungsart.

Simon Urban: Plan D
Do., 19.07., ZAKK Biergarten, Fichtenstr. 40, EUR 7,-
Literarischer Sommer Lesung: Ostberlin 2011: Die Wiedervereinigung hat es nie gegeben, Egon Krenz ist seit 22 Jahren an der Macht und die DDR nahezu pleite. Die Hauptstadt: ein maroder Moloch, verpestet und verdreckt von Millionen Ölmotoren des Trabant-Nachfolgers Phobos. Die letzte Chance für den Sozialismus: Wirtschaftsverhandlungen mit der BRD und ihrem Bundeskanzler Oskar Lafontaine.

Thomas Melle: Sickster
Do., 26.07., ZAKK Biergarten, Fichtenstr. 40, 20h, EUR 6,-
Lesung: Zwei junge Männer stehen an vorderster Front einer überhitzten Konsum- und Leistungswelt – und halten stand, bis die Beschleunigung ihr Leben erfasst. Der idealistische Magnus Taue schreibt für das Kundenblatt eines Ölkonzerns, fühlt sich als Loser und hasst seine Arbeit mit der Wut eines Schläfers. Thorsten Kühnemund, Manager und Macho, leidet insgeheim am erfolgreichen Hochglanzleben voller Druck und Alphatierneurosen, er betäubt sich mit Alkohol, schnellem Sex und Abstürzen im molochartigen Clubbing der Stadt. Aus Schulzeiten bekannt, freunden die beiden sich zögerlich an.

Büchermeile
Sa., 28.07. + So., 29.07., Rheinuferpromenade, ab 11h
Draußen nach neuen Bücher forschen.

Fußballtöchter & Fußballgöttinnen
Sa., 04.08., Bürgerhaus Bilk, Himmelgeister Str. 107 h, 20h, EUR 5,-
Der Dokumentarfilm "Fußballgöttinnen" von Hilde Erfle inszeniert detailreich vier Geschichten über vier Frauen, die alle in irgendeiner Form mit dem Sport verbunden sind. Das sind nicht nur ein weiblicher Fan, sondern auch eine Fußballweltmeisterin, eine Schiedsrichterin und eine Frau, die lange Jahre als Platzwartin aktiv war. Alle vier sind auf ihre Weise "Fußballgöttinnen. Die Lesung im Anschluss an den Film: "Fußballtöchter" mit Elke Weigel: Deutschland 1970 – aus heutiger Sicht tiefes feministisches Mittelalter und doch eigentlich noch gar nicht so lange her. Die frühen Nachkriegsjahre haben die Frauen zurück in Küche und Kinderzimmer gezwängt, Arbeiten ohne Genehmigung des Gatten ist untersagt, die Versorgung von Vätern, Brüdern, Ehemännern bildet Sinn und Zweck weiblichen Lebens. Da ist es natürlich undenkbar, dass Frauen eigene Interessen entwickeln oder sich gar in Männerdomänen wie Fußball vorwagen. Denn auch der so genannte Damenfußball ist verboten. Trotzdem gibt es für Susi nicht Schöneres, als mit ihren Freundinnen zu kicken. Durch Susis Geschichte erfahren die Leser_innen von den Schwierigkeiten, mit denen fußballbegeisterte Frauen (damals) umgehen mussten. Doch es geht auch um den Spaß, den die Frauen auf und neben dem Fußballplatz miteinander haben.

PoesieSchlacht auf Abwegen
So., 19.08., Hofgarten, Musikpavillon an der Reitallee, 18h
Poetry-Slam, Moderation: Pamela Granderath und Markim Pause.

Walter Benjamin: "Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit"
Do., 23.08., Ev. Stadtakademie, Bastionstr. 6, 11.30h
Was passiert in der Moderne mit Kunst, die nicht länger nur als einzelnes Werk begrenzt zugänglich ist, sondern durch technische Möglichkeiten überall verfügbar ist? Was passiert, wenn die Ästhetik von der Kunst in die Politik einwandert – wie es im Nationalsozialismus der Fall war? Wie verändert sich unsere Wahrnehmung? Diesen Fragen ging Walter Benjamin 1935 in seinem Kunstwerkaufsatz nach. Seine Gedanken sollen im Seminar nachgezeichnet und für die Gegenwart nutzbar gemacht werden. Referent: Sören Asmus, Theologe, Duisburg.

Tal R: "Mann über Bord"
Ausstellung Sa. 07.07. bis 09.09., Kunsthalle, Grabbeplatz 4
Werkschau des dänischen Künstlers Tal R (Professor an der Kunstakademie): von ganz frühen Zeichnungen und Collagen bis hin zu neuen Werkgruppen und Gemälden. "Inhaltlich wie formal bezieht er sich auf Elemente der Populär- und Undergroundkultur sowie auf Musik, Film, Comic, TV, Videospiele und auf die Alltagswelt."


Musik & Konzerte:


Sepultura & Accuser
Mi., 04.07., ZAKK, Fichtenstr. 40, 20h, EUR 25,-
Die Trash Metal-Legende.

Sator & Support
Do., 05.07., Stone im Ratinger Hof, Ratinger Str. 10, 20.30h
Punk'n'Roll (www.stone-club.de)

Clubnacht
Fr., 06.07., HPZ Konzertsaal, Ronsdorfer Str. 77a, ab 22h
Elektro-Beats und Special-Funk. Mit DJ Jan Schulte (Salon des Amateurs, Single-Club). Zur Eröffnung des Sommerfestivals Asphalt (www.asphalt-festival.de).

Trovaci
Sa., 07.07., HPZ Konzertsaal, Ronsdorfer Str. 77a, ab 22.30h
Balkan-Ska-Reggae-Punk vom Feinsten. Im Rahmen des Sommerfestivals Asphalt (www.asphalt-festival.de).

Tito & Tarantula
Mi., 11.07., ZAKK, Fichtenstr. 40, 20.30h
Rock-/Wüstenrock. Im Rahmen des 7. Internationalen Musiksommers.

The Rats Fest #2
Fr., 13.07. + Sa., 14.07., AK47, Kiefernstr. 23
Freitag mit City Rats (100% Terror Punk, Tel Aviv/Israhell), Exilent (D-Beat Overkill, Hangover), Over the Top (Trashcore aus Münster) und Swally or Spit (Rosenheim Punkcore). Samstag mit Nowhiterag (Italy Punk) Derelyction (Nightmarebeat, Gießen), Rest in Piss (Punkandroll, Recklinghausen).

Blumio & JayJay
Sa., 14.07., Haus der Jugend, Lacombletstr. 10, 20h
Der japanisch stämmige Rapper Blumio supportet by Lokalmatador JayJay.

Dub FX, Flower Fairy, Cade
Sa., 21.07., ZAKK, Fichtenstr. 40, 19h, EUR 15,-
Special Guests: Konrad Küchenmeister, Team Rabaukendizko, DJ GOGO & Olli.

Larkin Poe
Mi., 25.07., ZAKK-Club, Fichtenstr. 40, EUR 16,-
In der Reihe Female Voices, Folk aus den USA. Irgendwo zwischen Country und Pop, Folk und Americana bewegen sich die Lovell-Schwestern Megan und Rebecca, die nach dem Ende ihres Projektes The Lovell Sisters die Band Larkin Poe gegründet haben.

A Stepdown Showcase
Sa., 28.07., AK47, Kiefernstr. 40
Festival mit Cobretti (Hardcore aus Köln), On the Run (Hardcore vom Niederrhein) und Sunlun.

"Scream it out loud"-Festival
Sa., 28.07., ZAKK, Fichtenstr. 40, 15.30h, EUR 25,-
Das Prinzip des Festivals ist an die Warped Tour aus den USA angelehnt, wo es keine richtige Bandhierarchie gibt, sondern rotiert wird. So haben unbekannte Bands die Möglichkeit, zwischen bekannten Acts aufzutreten und nicht immer als erste Band des Abends vor wenigen Leuten zu spielen. Line Up: The Tips (3-Mann-Ska-Combo aus Neuss) Nichts (Urgesteine aus Düsseldorf) und Pieces Of Any (Melodic Punk Rock aus Neuss), P.O. Box (Ska aus Frankreich), Middle Finger Salute (Punkrock aus England), Buster Shuffle (Ska-Punk aus England) und die Punkrock-Urgesteine von The Bottrops sowie die Rocker von The Turbo AC´s. Das Highlight sind MXPX All Stars aus den USA – Headliner: Wölli & Die Band des Jahres.

The Chicks
Sa., 18.08., Bürgerhaus Bilk, Himmelgeister Str. 107 h, 20h
Gitarren-Indie-Pop.

Molotov
Mi., 29.08., ZAKK, Fichtenstr. 40, 20.30h, EUR 17,-
Crossover aus Mexiko.

Shantel & Bucovina Club Orkestar
Do., 30.08., ZAKK, Fichtenstr. 40, 21h, EUR 17,-
"Überraschende Songs, eigenwillige Balladen und hedonistische Partykracher treffen auf den Spirit von Sixties Garage Rock, Beat und Elektro-Funk, Vintage-E-Gitarren, Drums und ein Fender Rhodes-Piano rocken mit den Blechbläsern seiner Live-Band um die Wette."

Easy Listening – really?
Do., 30.08., Salon des Amateurs, Grabbeplatz, 20.30h
Vortrag von Christoph Jacke: Beim Begriff "Easy Listening" denkt man zunächst an funktionale Musik in Hotelfahrstühlen, Schwimmbädern, Supermärkten oder Umkleidekabinen des nächsten Ketten-Klamottenladens. In diesen Alltagssituationen ebenso wie in der medialen Werbung und an anderen populären Orten wird nicht nur die eigens dafür produzierte Musik ("Muzak") genutzt, sondern häufig auf ursprünglich für andere Zwecke produzierte bekannte und unbekannte Popmusik gesetzt. Das ist offenhörbar kein Zufall. Inwiefern wird unser nicht nur akustischer Alltag durch diese Popmusik geprägt? Und inwiefern werden akustische Situationen und Orte, also letztlich Hör-Situationen und Hör-Orte, durch die jeweilige medienkulturelle Rahmung beeinflusst: Ist also jegliches Wahrnehmen von Pop immer easy? Der Münsteraner Musiker und DJ Thomas Bücker (aka jean-michel/bersarin quartett) präsentiert nach dem Vortrag ein DJ-Set, welches sich collagenhaft durch experimentelle Sub-Genres der elektronischen Clubmusik bewegt.


Draußen:


Open Air Kino Vier Linden
Immer Fr. + Sa. bei AKKI im Volksgarten, Siegburger Str., EUR 7,-
www.vierlinden-openair.de

11. Hafenlichtspiele 2012
Fr., 10.08. bis Fr., 17.08., Ueckerplatz, Kaistr., umsonst und draußen
Künstlerisches Open Air-Kino der Filmwerkstatt Düsseldorf. Die Projektionen beginnen gegen 22h. Vor dem Hauptfilm wird ein Kurzfilm-Vorprogramm mit Werken von Filmemacher_innen aus Düsseldorf und NRW gezeigt. Bei schlechtem Wetter im benachbarten "KAI 10 – Raum für Kunst"). Infos zum Programm unter www.filmwerkstatt-duesseldorf.de.

"Friede den Hütten ... "
Sa., 07.07., Theodorstraße, ab 14h
Zu "Theo´s Sommerfest" laden die Bewohner_innen der Theodorstraße alle ein. Auf dem Gelände mit Spielplatz hinter den Häusern mit abwechslungsreichem Programm. Es spielen Impulso (afro-latin Rhythm & Rock) Kaschi Mikado und Punk mit Ca$hbar Club. Mit Lagerfeuer und Musik geht es dann in die Nacht hinein.


Und sonst:


Zirkus Upsala
Fr., 13. bis Mi., 25.07., FFT Juta, Kasernenstr. 6
Seit 2003 führt die jährliche Sommertournee des Zirkus Upsala seine jungen Artist_innen aus St. Petersburg nach Düsseldorf. Die von Straßenkindern erarbeitete Aufführung wird souverän präsentiert. Diesmal mit der Neuinszenierung "Sobaki – Stadtstreuner". In ihr geht es um Existenz- und Machtkämpfe sowie Liebe und Freundschaft, aber auch um das Leben der mittellosen Künstler_innen am Rande der Gesellschaft.

Asphalt – Sommerfestival für Theater und Musik
06. bis 11.07., Hans Peter Zimmer Stiftung, Ronsdorfer Str. 77a
Zur Idee heißt es "Die Stadt Düsseldorf als Lebensraum ist der Fokus des Festivals. Urbane Strukturen, Plätze und Gebäude werden durch Schauspiel und Musik umgedeutet und zu neuem Leben erweckt. Die Menschen, die hier leben, werden durch künstlerische Impulse eingeladen, ihre gewohnten Routen und Routinen zu verlassen. Sie sollen überrascht werden von dem, was abseits liegt. Mit dem Gang aus dem Inneren der Theater- und Konzerthäuser auf den Asphalt dieser Stadt möchte das Festival bewegen, inspirieren und faszinieren." Die Initiatoren des Festivals sind der Regisseur Christof Seeger-Zurmühlen und der Komponist Bojan Vuletic. Präsentiert wird u.a. die Erstaufführung des Stückes "Einzelzimmer" des Theaterkollektivs per.Vers. Unbeachtete Orte unseres überschätzten Seins stellt die Führung "Tour der sanften Tristesse" vor.
Mehr zum Programm unter www.asphalt-festival.de.

Flingern Open Air 2012
Fr., 06.07. (ab 16h) + Sa., 07.07. (ab 13h), Flinger Broich 193a, EUR 7,-/12,- (für beide Tage)
Line Up Freitag: Dangerous to Life, Love Crime, Funkverkehr, Ollekk, Players Union. Line Up Samstag: Vollkommen Egal, Who'z Reggie, What else?!, Input Kinks, Painwords, Cashbar Club, Adligate, Voodoma und Leonard London.
www.flingern-open-air.de.


Infocafe

am Mittwoch, 18.07. und 15.08. (wie jeden 3. Mittwoch) im Linken Zentrum (Corneliusstraße 108)

infocafe [at] linkes-zentrum.de
www.infocafe.de.vu

Das Infocafe ist ein Ort zur Vernetzung, Austausch, Ausblick und Kennenlernen. Wenn Du Infos zu bevorstehenden Terminen suchst oder einfach Gruppen oder Leute mit den gleichen Interessen kennenlernen möchtest, bist Du hier richtig.
Geöffnet ist das Infocafe jeden dritten Mittwoch im Monat ab 19h, es gibt lecker VoKü und ab 20.30h einen moderierten Infoblock, in der wir verschiedene Gruppen, Projekte und anstehende Termine vorstellen und kurz andiskutieren. Im Anschluss bleibt Zeit, Themen in kleinerer Runde zu vertiefen oder Aktionen und Events vorzubereiten.
Außerdem findest Du beim Infocafe immer Ansprechpersonen der Rechtshilfe.

Thema des Juli-Infocafe:

Antifacamp Dortmund
Eingeladen ist das Antifacamp (vom 24.08. bis 02.09. in Dortmund) und berichtet zu Idee und Programm. Aus dem Aufruf: "Mit dem Camp setzen wir ein antifaschistisches Aufbruchsignal gegen den Dortmunder Status quo. Wir gehen mit einer bundesweiten Anstrengung in die Offensive und greifen in einem inhaltlich radikal bestimmten, aber durchaus breiten Bemühen das Treiben der Nazis in ihrer Hochphase der Mobilisierung zum "Nationalen Antikriegstag" an und werden ihnen den Aufmarsch versauen."
www.antifacamp.org/aufruf (siehe auch Artikel in der aktuellen Ausgabe)

Thema des Aug.-Infocafe:

Mobilisierung gegen den "nationalen Antikriegstag" am 01.09.
Seit 2005 findet im September der sogenannte "nationale Antikriegstag" in Dortmund statt. Im Vorfeld organisiert die Dortmunder Naziszene vermehrt Aktionen, Veranstaltungen und Konzerte. Vielfältige Gruppen stellen sich aktiv den Nazis und dem Aufmarsch entgegen. Im Infocafe wird über Hintergründe, Stand der Mobilisierung und den geplante Gegenaktionen berichtet. In Zusammenarbeit mit see red! Linke Initiative Düsseldorf | www.anti-kapitalismus.org (siehe auch Artikel in der aktuellen Ausgabe)


Das Infocafe empfiehlt:

No Border Camp 2012
13.-22.07.2012 Köln/Düsseldorf
Sich gemeinsam und in verschiedenen Formen mit (Sammel-)Abschiebungen, Frontex, Antiziganismus, Alltagsrassismus und rechten Diskursen beschäftigen und Widerstand leisten. noborder.antira.info (siehe auch Artikel in der aktuellen Ausgabe)

Großdemo gegen Abschiebung am Flughafen Düsseldorf
Samstag, 21. Juli 2012
Infos zum DublinII-Abschiebeverfahren
dublin2.info

Naziaufmarsch in Bad Nenndorf entgegentreten
Samstag, 04. August 2012
Infos zu den Hintergründen und Aktionen auf badnenndorf-blockieren.mobi