Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum Ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
... Mehr Einblicke, bessere Überblicke!




Verschiedenes


wir über uns
terz in town
impressum
e-mail

Wichtig:

Ihr habt extrem rechte Aktivitäten in Düsseldorf oder Umgebung beobachtet oder sonstwie Kenntnis von solchen erhalten? Übergriffe, Propaganda (Flyer, Sprühereien, Plakate ...), Konzerte, Infostände usw.?

Dann schickt bitte möglichst schnell eine E-Mail an
antifaschist_innen-aus-duesseldorf[at]riseup[dot]net
und informiert die lokale Antifa!

Archiv


Januar 2015 | Download
Dezember 2014 | Download
November 2014 | Download
Oktober 2014 | Download
September 2014 | Download
Sommer 2014 | Download
Juni 2014 | Download
Mai 2014 | Download
April 2014 | Download
März 2014 | Download
Februar 2014 | Download
Januar 2014 | Download
Dezember 2013 | Download
November 2013 | Download
Oktober 2013 | Download
September 2013 | Download
Sommer 2013 | Download
Juni 2013 | Download
Mai 2013 | Download
April 2013 | Download
März 2013 | Download
Februar 2013 | Download
Januar 2013 | Download
Dezember 2012 | Download
November 2012 | Download
Oktober 2012 | Download
September 2012 | Download
Sommer 2012 | Download
Juni 2012 | Download
Mai 2012 | Download
April 2012 | Download
März 2012 | Download
Februar 2012 | Download
Januar 2012 | Download
Dezember 2011 | Download
November 2011 | Download
Oktober 2011 | Download
September 2011 | Download
Sommer 2011 | Download
Juni 2011 | Download
Mai 2011 | Download
April 2011 | Download
März 2011 | Download
Februar 2011 | Download
Januar 2011 | Download
Dezember 2010 | Download
November 2010 | Download
Oktober 2010 | Download
September 2010 | Download
Sommer 2010 | Download
Juni 2010 | Download
Mai 2010 | Download
April 2010 | Download
März 2010 | Download
Februar 2010 | Download
Januar 2010 | Download
Dezember 2009 | Download
November 2009 | Download
Oktober 2009 | Download
September 2009 | Download
Juli/August 2009 | Download
Juni 2009 | Download
Mai 2009 | Download
April 2009 | Download
März 2009 | Download
Februar 2009 | Download
Januar 2009 | Download
Dezember 2008 | Download
November 2008 | Download
Oktober 2008 | Download
September 2008 | Download
Juli/August 2008 | Download
Juni 2008 | Download
Mai 2008 | Download
April 2008 | Download
März 2008 | Download
Februar 2008 | Download
Januar 2008 | Download
Dezember 2007 | Download
November 2007 | Download
Oktober 2007 | Download
September 2007 | Download
Juli/August 2007 | Download
Juni 2007 | Download
Mai 2007 | Download
April 2007 | Download
März 2007 | Download
Februar 2007 | Download
Januar 2007 | Download
Dezember 2006 | Download
November 2006 | Download
Oktober 2006 | Download
September 2006 | Download
Juli/August 2006 | Download
Juni 2006 | Download
Mai 2006 | Download
April 2006 | Download
März 2006 | Download
Februar 2006 | Download
Januar 2006 | Download
Dezember 2005 | Download
November 2005 | Download
Oktober 2005 | Download
September 2005 | Download
Juli/August 2005 | Download
Juni 2005 | Download
Mai 2005 | Download
April 2005 | Download
März 2005 | Download
Februar 2005 | Download
Januar 2005 | Download
Dezember 2004 | Download
November 2004 | Download
Oktober 2004 | Download
September 2004 | Download
Juli/August 2004 | Download
Juni 2004 | Download
Mai 2004 | Download
April 2004 |Download
März 2004 | Download
Februar 2004 | Download
Januar 2004 | Download
Dezember 2003 | Download
November 2003 | Download
Oktober 2003 | Download
September 2003 | Download
Juli/August 2003 | Download
Juni 2003 | Download
Mai 2003 | Download
April 2003 | Download
März 2003 | Download
Februar 2003 | Download
Januar 2003 | Download
Dezember 2002 | Download
November 2002 | Download
Oktober 2002 | Download
September 2002 | Download
Juli 2002 | Download
Juni 2002 | Download
Mai 2002 | Download
April 2002 | Download
März 2002 | Download
Februar 2002 | Download
Januar 2002 | Download
Dezember 2001 | Download
November 2001 | Download
Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download
Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download
Mai 2001 | Download
April 2001 | Download
März 2001 | Download
Februar 2001 | Download
Januar 2001 | Download
Dezember 2000 | Download
November 2000 | Download
Oktober 2000 | Download
September 2000 | Download
Sondernummer | Download
Juli / August 2000 | Download
Juni 2000 | Download
Mai 2000 | Download
April 2000 | Download
März 2000 | Download
Februar 2000 | Download
Januar 2000 | Download
Dezember 1999 | Download
November 1999 | Download

Termine


Linkes Zentrum

Hier findet ihr die aktuellen Termine!
Januar-Termine als pdf-Datei


Oury Jalloh – Das war Mord!

Demo in Dessau am 07.01.2015
Vor 10 Jahren wurde Oury Jalloh in einer Dessauer Polizeizelle verbrannt. Bis heute weigern sich die Behörden, in Richtung Mord zu ermitteln und entsprechende Gutachten in Auftrag zu geben. Die Initiative in Gedenken an Oury Jalloh ruft zur bundesweiten Demonstration nach Dessau. Es wird NRW-weit mobilisiert. Wer aus Düsseldorf mitfahren möchte, meldet sich bei: wuppkarawane[at]yahoo[dot]de
Weitere Infos:
https://www.facebook.com/pages/Oury-Jalloh-Solidarit%C3%A4t-aus-NRW/406153686203572
https://linksunten.indymedia.org/de/node/129320
Wer nicht nach Dessau fahren kann, kann die Solidaritätsdemonstration in Köln um 18 Uhr, Bahnhof Köln-Ehrenfeld unterstützen:
https://www.facebook.com/events/1508249079449092/


Lesung, Vortrag, Diskussion:


Bekannt trifft Unbekannt
Mo., 05.01., Onomato, Birkenstr. 97, 20h
Die Kombination einer im deutschsprachigen Raum bekannten Lyrikerin mit einer weniger bekannten, Lyrik schreibenden Persönlichkeit aus Düsseldorf und das sich anschließende Gespräch biete die Reihe „Bekannt trifft Unbekannt“ – heute: Nora Gomringer trifft Pamela Granderath
Wegen Erkrankung verschoben – Nora Gomringer liegt leider momentan im Krankenhaus. Die Lyriklesung fällt aus und wird aller Voraussicht nach auf Dienstag, den 24.02. um 20 Uhr verschoben.

Ein Abend im Baskenland
Di., 27.01., Butze, Weißenburgstr. 18, 19.30h
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Linkes Europa“ stellt DIE LINKE Düsseldorf unterschiedliche Länder und linke Bewegungen vor. Bei der Auftaktveranstaltung referiert Uschi Grandel von „Euskal Herriaren Lagunak“ zum Baskenland. Uschi Grandel stellt das neue Buch „Lichtblicke im Baskenland – Interview mit Arnaldo Otegi“ vor und berichtet über die aktuelle Situation im Baskenland, die linke Bewegung dort und Möglichkeiten der Konfliktlösung. Der Eintritt ist frei, angeboten werden Wein und Pintxos aus dem Baskenland.

Fossil-Free-Tour-2015: RWE den Rücken kehren!
Do., 29.01., Butze, Weißenburgstr. 18, 19h
„Wenn es falsch ist das Klima zu zerstören, ist es falsch von dieser Zerstörung zu profitieren.“ Dass die Verbrennung fossiler Rohstoffe nicht nur in ein ökologisches, sondern auch in ein finanzielles Desaster führt, zeigt der Energiekonzern RWE. Städte und Kommunen in NRW sind mit insgesamt 25% der größte Anteilseigner an RWE und leiden unter den fallenden Kursen der RWE-Aktien. Die internationale Kampagne „Go Fossil Free“ fordert öffentliche Institutionen auf, ihre Geldanlagen aus der fossilen Brennstoffindustrie abzuziehen und stattdessen in ökologisch und ethisch unbedenkliche Anlagen zu investieren. Komm‘ zu unserem Fossil Free-Infoabend und erfahre mehr über die Initiative!
http://gofossilfree.org/de/


Theater, Film, Kunst:


Albert Camus: Die Gerechten
06., 15. und 22.01., Schauspielhaus, Gustav-Gründgens-Platz, 19.30
Geprägt durch seine Erfahrungen in der französischen Résistance sah Albert Camus im politischen Attentat ein legitimes Mittel zur Bekämpfung von Tyrannei: gerechtfertigt, sofern die Täter bereit waren, mit ihrem Leben zu bezahlen. Vor dem Hintergrund seines eigenen Kampfs in der Résistance skizzierte Camus einen Ehrenkodex für den Attentäter. Im weiteren Verlauf jedoch stellt sein Schauspiel Die Gerechten die bange Frage nach dem Sinn des Attentats überhaupt.

Dokumentarfilm: Göttliche Lage
Do., 15.01., 20h, Filmwerkstatt, Birkenstr. 47 (Hofgebäude), EUR 6,-/4,- erm.
Dortmund-Hörde: bis April 2001 einer der wichtigsten Stahlstandorte der Welt. Das riesige Gelände eines Stahlwerks, das aussieht wie eine Mondlandschaft, soll innerhalb von zwei Jahren ein See sein, mit einer Marina, einer Piazza, hochwertigen Häusern und Bürogebäuden. Die Langzeitdokumentation begleitet das Projekt und zeigt, wie Planer*innen und Anwohner*innen, Visionäre und Zweifler*innen zu Gewinner*innen und Verlierer*innen der Veränderungen werden. DE 2014 - 99 Min. - Regie: Ulrike Franke und Michael Loeken - gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW.

Freischwimmer-Festival
Freischwimmer versammelt vom 20. bis 25.01. im FFT Juta (Kasernenstr. 6) als Festival und Koproduktionsplattform sieben junge Künstler*innen aus Frankfurt, Wien, Düsseldorf, Zürich und Berlin und präsentiert ihre neuen Arbeiten zwischen den Genres Theater, Performance, Live Art, Choreografie und Musik. Inmitten des Gezwitschers der Sozialen Netzwerke, im Nachhall von Reality-TV und diversen Abhör- und Überwachungsskandalen begibt sich das Freischwimmer-Festival auf die Suche nach Intimität. Mehr zu den einzelnen Projekten und Terminen unter www.fft-duesseldorf.de

„Jahrhundertwende“
Sa., 24.01., Butze, Weißenburgstr. 18, 20h, Eintritt frei
Filmvorführung und Diskussion. „Jahrhundertwende“ (D 2012, Essayfilm, 30 min, Regie: Moritz Liewerscheidt) ist eine filmische Reflexion zum Verhältnis von Marxismus und Gegenaufklärung, Spätkapitalismus und Neo-Nazismus. Zugleich hinterfragt der experimentelle Film das vom TV-Dokumentarfilm gewohnte Verhältnis von Zuschauer*innen und gesprochenem Kommentar. Gegenwartsbilder und Zitate historischer Texte kommentieren sich in Liewerscheidts Montage wechselseitig und lassen Raum, selbst zu denken. Im Anschluss an die Filmvorführung steht der Regisseur zum Gespräch bereit.

Im Bahnhofskino um die Welt
Fr., 30.01. bis So., 01.02., Black Box, Schulstr. 4
Mondo Bizarr - 35mm Weekender - präsentiert eine bunte Reise durch die Bahnhofskinos dieser Welt: Ausgesuchte 35mm-Raritäten des Exploitationkinos führen die Betrachter*innen von Europa bis nach Japan, die Steppen Afrikas oder in die tiefsten Dschungel Indonesiens. Drei Tage, acht Filme: Eine Zelluloid-Weltreise, die Sie so schnell nicht vergessen werden! - genaues Programm unter www.duesseldorf.de/filmmuseum/blackbox/programmvorschau

Symposium: Performerism – Kreativität im Spätkapitalismus
Sa., 31.1., 15h und So., 01.02., 12 h, FFT Düsseldorf, Juta, Kasernenstr. 6,
Lange Zeit bestand die Hoffnung, dass freie künstlerische Arbeit die herrschenden Arbeits- und Produktionsverhältnisse aufheben würde. Durch die Ökonomisierung sämtlicher Lebensbereiche kann davon heute keine Rede mehr sein. Vielmehr werden Künstler*innen nun als Avantgarde der Prekarisierung mitverantwortlich gemacht für die Deregulierung der Arbeitsverhältnisse. Das FFT diskutiert mit Künstler*innen und weiteren Arbeiter*innen über Prekarität, Solidarität und das Theater als möglichen Ort, anders zu arbeiten. Mit Bini Adamczak, Prof. Dr. Bojana Kunst, Alexander Karschnia, Prof. Dr. Oliver Marchart und Jan Deck (Moderator). Anmeldung: info[at]fft-duesseldorf[dot]de


Konzerte:


The Vibrators
Fr., 09.01., The Tube, Kurze Str. 9, 20h
Die 1976 gegründete englische Punkbank mit Disco in Moscow - Baby Baby.

Die Zimmermänner
Mi., 14.01., Salon des Amateurs, Grabbeplatz 4
Timo Blunck und Detlef Diederichsen, die beiden verbliebenen Zimmermänner, mit ihrem noch fast neuem Album „Ein Hund namens Arbeit“.

Blutjungs & Schlepphoden
Sa., 17.01., AK47, Kiefernstr. 23
Pop-Punk aus Aschaffenburg und Brachial-Deutschpunk aus Mecklenburg-Vorpommern.

Guts Pie Earshot
Fr., 23.01., AK47, Kiefernstr. 23
Fusion zwischen Punk mit Techno und Dubstep mit Metal und Orient. Proäsentiert wird das Elektro-Projekt Dubvasion (Berlin).

Gut & Irmler / Roedelius Schneider
Fr., 23.01.,FFT Kammerspiele, Jahnstr. 3, 20.30h
In einem Doppel-Konzert präsentiert das Hamburger Label Bureau B Protagonist*innen der elektronischen Musikszene: Der Faust-Gründer Jochen Irmler und die Berliner Produzentin und DJane Gudrun Gut führen als Gut & Irmler das Beste aus zwei Lagern zusammen. Außerdem präsentieren Hans-Joachim Roedelius, Elektropionier und Krautrocker der ersten Stunde, und Stefan Schneider (To Rococo Rot, Mapstation, Ex-Kreidler) als Roedelius Schneider ihr zweites gemeinsames Album „Tiden“.

Alex Amsterdam
Fr., 23.01., Pitcher, Oberbilker Allee 29
Release der neuen Platte „Come what may“.

Flash Preuszen
Sa., 24.01., Pitcher, Oberbilker Allee 29
Die tragischen Weltenretter mit Anti Helden Rock.

Lasse Matthiessen
Do., 29.01., Pitcher, Oberbilker Allee 29
Dänischer melancholisch-ungestümer Indie-Rock mit brüchig-folkiger Intimität.

Eye for an Eye & BeatexOuzo
Fr., 30.01., AK47, Kiefernstr. 23
HC-Punk aus Bielsko-Biala / Polen und die Stinksauerlandyouth aus Schmallenberg.


Und sonst:


Neujahrsmatinee Friedensforum Düsseldorf
So., 25.01, Bürgerhaus Bilk (Salzmannbau), Himmelgeister Str. 107a, 11h
Das Friedensforum lädt ein zum Wiedertreffen, Kennnenlernen und zur Begegnung.

Nachrichten aus der Unterschicht
So., 25.01., 19h, Radio Frequenz Antenne Ddorf
Radio auf MegaHartz 104,2 - Die Mittwochsfrühstücker*innen funken wieder eine Stunde, inklusive der Rubrik: „Der Kunde ist König“.

Mittwochsfrühstück
ab 14.01. immer Mi., Zakk-Kneipe, Fichtenstr. 40, 9.30h, Eur 1,50
Gemeinsames Frühstück der Erwerbslosen und prekär Beschäftigten; ab 10:45 offene Gesprächsrunde.