Die TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
...Mehr Einblicke, bessere Überblicke.


What's new powered by crawl-it

Aktuelle Ausgabe

idiotoreal

lausige zeiten
kurzmeldungen ohne benehmen, aber mit abzocke und abschiebungen, kahlschlag und schnüfflern

klassenkampf
solidarität entwickelt sich - streik am düsseldorf flughafen geht weiter

kapital aktuell
winterschlussverkauf im rathaus: stadtwerke an enbw veräußert

kommunikation
leserbrief zum artikel über alternative ökologie aus der vorletzten ausgabe

war world
über die nächste nato-"sicherheits"-konferenz in münchen ... und die gegen-demonstrationen

uni-seite
hartenfels / studi-demo / adbusting - drei artikel des uni-astas

geschichtsstunde
widerstand gegen den nationalsozialismus am beispiel düsseldorf

fh-seite
skandal an der kölner uni: asta-referent als aktiver neonazi entlarvt

fehritales

honker - made my day

store
unsere konsumabteilung: viele schöne unterhaltungs- und bildungsmedien
film
books
comics

Verschiedenes

abo
wir über uns
impressum
e-mail

Archiv

Januar 2006 | Download
Dezember 2005 | Download
November 2005 | Download
Oktober 2005 | Download
September 2005 | Download
Juli/August 2005 | Download
Juni 2005 | Download
Mai 2005 | Download
April 2005 | Download
März 2005 | Download
Februar 2005 | Download
Januar 2005 | Download
Dezember 2004 | Download
November 2004 | Download
Oktober 2004 | Download
September 2004 | Download
Juli/August 2004 | Download
Juni 2004 | Download
Mai 2004 | Download
April 2004 |Download
März 2004 | Download
Februar 2004 | Download
Januar 2004 | Download
Dezember 2003 | Download
November 2003 | Download
Oktober 2003 | Download
September 2003 | Download
Juli/August 2003 | Download
Juni 2003 | Download
Mai 2003 | Download
April 2003 | Download
März 2003 | Download
Februar 2003 | Download
Januar 2003 | Download
Dezember 2002 | Download
November 2002 | Download
Oktober 2002 | Download
September 2002 | Download
Juli 2002 | Download
Juni 2002 | Download
Mai 2002 | Download
April 2002 | Download
März 2002 | Download
Februar 2002 | Download
Januar 2002 | Download
Dezember 2001 | Download
November 2001 | Download
Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download
Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download
Mai 2001 | Download
April 2001 | Download
März 2001 | Download
Februar 2001 | Download
Januar 2001 | Download
Dezember 2000 | Download
November 2000 | Download
Oktober 2000 | Download
September 2000 | Download
Sondernummer | Download
Juli / August 2000 | Download
Juni 2000 | Download
Mai 2000 | Download
April 2000 | Download
März 2000 | Download
Februar 2000 | Download
Januar 2000 | Download
Dezember 1999 | Download
November 1999 | Download
30.12.2005
Januarausgabe online



29.11.2005
Dezemberausgabe online



24.10.2005
Novemberausgabe online



27.09.2005
Oktoberausgabe online



23.08.2005
Septemberausgabe online



30.06.2005
Juli/Augustausgabe online



31.05.2005
Juniausgabe online



26.04.2005
Maiausgabe online



31.03.2005
Aprilausgabe online



23.02.2005
Märzausgabe online



26.01.2005
Februarausgabe online



22.12.2004
Januarausgabe online



Termine

Linkes Zentrum
Hier findet ihr die aktuellen Termine!
Januartermine als pdf-Datei

Film:

Kurz und heftig 2 - Kurzfilmevent mit Livemusik
Fr., 06.01., Black Box, Schulstr. 4, 21.00h, 5/3 erm. Euro
Der Düsseldorfer Filmemacher Ralf Blankenberg produzierte in den vergangenen 9 Jahren eine ganze Reihe verschiedenster filmischer Werke. Von Kurzfilmen über Musikvideos, Weltreisedokumentationen, Literaturverfilmungen bis hin zu Extremsportvideos war alles schon dabei. Seine Leidenschaft jedoch sind avantgardistische Monumentalwerke. Nach der vielbeachteten Uraufführung des letzten Werkes "Frauen, brutal und einfach" wird das Thema nun zugespitzt in "Sensible und differenzierte Männer präsentieren: Frauen, noch brutaler und noch einfacher". Eine fiktive Dokumentation über das Leben einer wilden, verrohten Frauenhorde in den Düsseldorfer Grünanlagen, die Männer jagen, um sie zu versklaven. Für alle echten Trashfans. Musik von Inhalators, Friendly Fire, Goldfischbowl, Galactic Giants + DJ Penelope. www.filmkunstkinos.de

Musik:

Soli-Ska-Konzert Kuba
Do., 05.01., zakk, Fichtenstr. 40, 19.30h, 6 Euro, mit Che-Shirt 1 Euro billiger
Am 2. Januar jährt sich die Revolution in Kuba. Ein Grund auch hier zum Feiern. In Düsseldorf lädt die SDAJ zu einem Skafestival ein. "The Clerks", "NotExpected" und "Skasozial" sorgen für revolutionäre Stimmung. Zur Abkühlung gibt's günstige Cocktails.

Freiboiter und Wärters Schlechte
Fr., 05.01., ak47, Kiefernstr. 23
Antifascist Oi! und Streetpunk aus Stuttgart.

Popmissile vs. Fish'n'Chips
Fr, 06.01., Pretty Vacant (Ex-Coffy),
Mertensgasse 8, 22.00h, 3 Euro
Indie, britpop, nu wave, 80s, electro-stuff mit DJ Thorsten (popmissile), Mr. Buzzpop (fish'n'chips) & friends.

Oi Polloi und Die schwarzen Schafe
Fr., 13.01., ak47, Kiefernstr. 23
Oi Polloi (Anarchopunk-Legende aus GB) mit den Schwarzen Schafen - alte Hasen aus Düsseldorf.

The Moonshine Gamblers & The GTOs
Fr., 13.01., Pretty Vacant (Ex-Coffy),
Mertensgasse 8, 21.00h, 5 Euro
Live On Stage. Rock-a-billy/punk'n'roll.

Werle & Stankowski
Sa., 14.01., Pretty Vacant (Ex-Coffy),
Mertensgasse 8, 21.00h, 6 Euro
Live On Stage. Elektrofolk/Indiepop.

Vopo´s und Gäste
Sa., 14.01., ak47, Kiefernstr. 23
78's Speedbanging Hardcore Punk aus NL.

The Hotknives und Al Skapone
Sa. 14.01., Stone im Ratinger Hof, 20.00h
Das jährliche GROVER RECORDS FEST diesmal mit den Hotknives aus Brighton als Headliner. Melodischer Ska, jede Menge Popmelodien und 60ies-Grooves - mehr als nur tanzbar. Support Al Skapone mit Two Tone Ska.

Eskorzo
Do., 19.01., Kulturzentrum Bhf.-Bochum-Langendreer, Wallbaumweg 108, 20.00, 8 Euro
Eskorzo aus Granada in Spanien - andalusische Ska- und Groovemusiker.

Remote Control feat. Näd Mika
Do., 19.01., Pretty Vacant (Ex-Coffy),
Mertensgasse 8, 21.00h, Eintritt frei
electro, mash-ups, n.y.-disco, tec-house.

KRU$H und MVD
21.01., Bauwagenplatz "Wem gehört die Welt", Krefelderstrasse, Köln, ab 20.30h, 3 Euro
KRU$H mit Crust aus Grind, NL + MVD - HardCore/Crust-Punk aus Berlin.

Action Club
Sa., 21.01., zakk, Fichtenstr.40, ab 22.00h, 6 Euro
Nach dem erfolgreichen Halloween-Debüt liegen auch dieses Mal die neuesten Indie-Scheiben aus England, 60ies-Garage Punk, Northern Soul, Mod-Beat, sowie PowerPop auf dem Plattenteller. Zusätzlich runden eine psychedelische Lightshow und Videos aus den Swinging Sixties auf Großleinwand den Abend ab. DJ´s Adrian Acid & Real Kid.

Fartmachines
Fr., 27.01., FFT Kammerspiele, Jahnstr. 3, 22.00h
Schlager-Punk-Western-Sound.

TV Smith (uk) & Defiance (usa) & Garden Gang
Sa. 28.01., Stone im Ratinger Hof, 20.30h
Mal wieder gastiert der ADVERTS-Sänger TV SMITH in Düsseldorf, mit der Garden Gang aus München im Rücken und neuen Tracks sowie altbekannten Hits. 77er Punkrock mit Haltung!

Soli-Konzert "No Jailhouse Rock"
Sa., 28.01., Heinrich-Heine-Universität, SP-Saal (im AStA, Geb. 25.23), ab 20.00h
Solidarität ist tanzbar. Unter dem Motto "No Jailhouse Rock" lädt die FAU Düsseldorf & das Antifa-Referat der Heine-Uni zur Soliparty für den Rechtshilfefond der MagdeburgerInnen. Diese wurden mit Prozessen nach §129 überzogen und befanden sich zum Teil bis zu 6 Monaten (!) wegen "Aussageverweigerung" in "Beugehaft". Infos www.soligruppe.de.

Vorträge / Lesungen:

Wenn Gesundheit zur Ware wird: Wem nutzt und wem schadet der Verkauf der städtischen Kliniken?
So., 22.01., zakk, Fichtenstrasse 40, 11.00h
Politisches Frühstück von attac Düsseldorf mit Peter Feuser, Betriebsrat der städtischen Kliniken, Düsseldorf.

Innen Stadt Aktion
Mi., 18.01., zakk Studio, Fichtenstr. 40, 20.00h, 3 Euro
Kunst oder Politik? Künstlerische Praxis in der neoliberalen Stadt. Buchvorstellung und Diskussion mit der Autorin Nicole Grothe, moderiert von Dr. Reinhold Knopp. Wie hat der Sicherheitsdiskurs der neunziger Jahre den öffentlichen Raum verändert? Welche Rolle spielt Kunst dabei? Und wie reagieren KünstlerInnen kritisch auf diese Entwicklung?

Anti-Terrorismus auf Kosten der Grundrechte
Mo., 23.01., zakk Studio, Fichtenstr. 40, 20.00h,
Mit dem sogenannten Kampf gegen den Terrorismus soll den Bürgerinnen und Bürgern das Gefühl vermittelt werden, der Staat kümmere sich um ihre Sicherheit. Doch es werden Unschuldige massenweise überwacht, ausspioniert, auf Terrorlisten gesetzt, inhaftiert. Oft wird den Opfern des Anti-Terrorismus´rechtlicher Schutz und ein Ersatz des erlittenen Schadens verweigert. Mit Rechtsanwalt Wolfgang Kaleck. Veranstalter: VDJ Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen e.V.

Die argentinische Rechtsanwältin Laura Figueroa
Di., 24.01., zakk Raum 4, Fichtenstr. 40, 20.00h
Diskussion mit der Rechtsanwältin Laura Figueroa, die bis heute versucht die Täter der argentinischen Militärdiktatur zur Verantwortung zu ziehen.

ARGE Zeiten: 1-Euro-Jobs - eine Falle nur für Arbeitslose?
Mo., 30.01., Haus der Kirche, Bastionstr. 6, 19.00h
Wie sieht die Realität der 1-Euro-Jobs aus? Welche Auswirkungen haben sie auf dem Arbeitsmarkt? Ein-Euro-JobberInnen berichten. Mit Harald Thomé, Vorsitzender des Sozialhilfevereins Tacheles e.V. Wuppertal und Mag Wompel, Journalistin und Industriesoziologin, ver.di. Eine Veranstaltung des Düsseldorfer Sozialforum.
www.duesseldorfersozialforum.de

Lesung Raul Zelik "Berliner Verhältnisse"
Mo., 30.01., Heinrich-Heine-Universität, SP-Saal (im AStA, Geb. 25.23), 18.00h, Eintritt frei
Der Asta Buchladen der Heinrich Heine Universität lädt ein.

Europe an Alien
Mi., 11., Fr., 13. und Sa., 14.01., FFT Juta, Kasernenstr. 6, 15/8 Euro
Das Ensemble andcompany&co fragt in ihrer Theaterperformance: Wo beginnt und wo endet Europa? Was ist das überhaupt für ein Gebilde? Eine Freihandelszone? Ein geschlossener Kulturraum? Oder eine offene Gesellschaft? Begleitend:

Vorträge zum Thema Migration
Do., 12.01., FFT Kammerspiele, Jahnstr. 3, 20.00h
Migration in Europa.


kom!ma
im Januar 2006
Verein für Frauenkommunikation e.V.
Salzmannbau, Himmelgeister Str. 107
Raum 202, 40225 Düsseldorf
Tel.: 314910, Fax: 31 49 84
e-Mail: komma@komma-duesseldorf.de
http://www.komma-duesseldorf.de

Frauenforum
Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen der Stadt und von Frauen aus Verbänden, Gewerkschaften und Initiativen. Jede Frau kann daran teilnehmen.
Ort: Rathaus, Marktplatz 1.
Mittwoch, 11.01., 18.00 Uhr

Frauen und Computer
Computernutzung für Frauen, die keinen eigenen Computer oder Drucker haben:
PC: 1,50 Euro pro Stunde. Internet: 2,50 Euro pro Stunde.
Anmeldung telefonisch unter Tel: 31 49 10

EDV - Kurse:
Unser EDV-Kurs nach Maß für Gruppen ab 3 Personen. EDV-Kurse, die exakt nach euren Wünschen und Bedürfnissen ausgerichtet sind. Vom Kurs für absolute Einsteigerinnen (an die Maus) über Word und Co. bis zur Internetnutzung oder Internetseitengestaltung sind alle Themen möglich.
Informationen erhalten Sie Mo. und Mi., 13.00 bis 15.00h unter Tel.: 31 49 10

Veranstaltungen falls nicht anders vermerkt:
kom!ma, Salzmannbau,
Himmelgeister Str. 107, 2. Etage, Raum 202