Die TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
...Mehr Einblicke, bessere Überblicke.


What's new powered by crawl-it

Aktuelle Ausgabe

editoreal

lausige zeiten
kurzmeldungen, diesmal u.a. mit  kanzlerwatschen,
neuen besen, binterim und folter


rechter rand
blick nach rechtsaußen: neues aus lemmerland,
altes von hartung, revanchistisches vom bdv

reality check
Folter & Rechtsstaat
Folter & die Genfer Konvention

klassenkampf (I)
entlassungen an einer düsseldorfer wirtschaftsschule und wie dagegen vorgegangen wurde

wahlkrampf
zur gründung der “partei der europäischen linken”
anlässlich der anstehenden europawahlen


klassenkampf (II)
chronologie und bewertung des großen
fiat-streiks im italienischen melfi


uni-seite
“auf der brücke bitte rechts gehen!” – der neue sicherheitsdienst der hhu greift hart durch


fh-seite
studiengebühren im bundesüberblick, veranstaltungstipps und studentische übungen

fehritales

honker
made my day

store
unsere konsumabteilung: viele schöne unterhaltungs- und bildungsmedien
books
comic

Verschiedenes

abo
wir über uns
impressum
e-mail

Archiv

Juni 2004|Download
Mai 2004|Download
April 2004|Download
März 2004| Download
Februar 2004| Download
Januar 2004| Download
Dezember 2003| Download
November 2003| Download
Oktober 2003| Download
September 2003| Download
Juli/August 2003| Download
Juni 2003| Download

Mai 2003| Download
April 2003
| Download
März 2003
| Download
Februar 2003| Download
Januar 2003| Download
Dezember 2002 | Download
November 2002 | Download
Oktober 2002 | Download
September 2002 | Download
Juli 2002 | Download
Juni 2002 | Download
Mai 2002 | Download

April 2002 | Download
März 2002
| Download
Februar 2002 | Download
Januar 2002 | Download
Dezember 2001 | Download
November 2001
| Download
Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download
Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download
Mai 2001 | Download
April 2001 | Download
März 2001 | Download
Februar 2001 | Download
Januar 2001 | Download
Dezember 2000 | Download
November 2000 | Download
Oktober 2000 | Download
September 2000 | Download
Sondernummer | Download
Juli / August 2000 | Download
Juni 2000 | Download
Mai 2000 | Download
April 2000 | Download
März 2000 | Download
Februar 2000 | Download
Januar 2000 | Download
Dezember 1999 | Download
November 1999 | Download

24.05.2004
Juniausgabe online

Juniausgabe online

27.04.2004
Maiausgabe online

Maiausgabe online

26.03.2004
Aprilausgabe online

Aprilausgabe online

25.02.2004
Märzausgabe online

Märzausgabe

27.01.2004
Februarausgabe online

24.12.2003
Januarausgabe online

25.11.2003
Dezemberausgabe online

1.11.2003
Novemberausgabe online

29.9.2003
Oktoberausgabe online

27.8.2003
Septemberausgabe online

30.6.2003
Juli/Augustausgabe online

 



Termine

Linkes Zentrum
Hier findet ihr die aktuellen Termine!
Junitermine als pdf-Datei

Musik & Konzerte:
Adam Green
Mo., 7.06., 20.00h, Zakk, Fichtenstr. 40, 12 EUR + Geb. VVK, 15 EUR AK
New Songwriting - Support: Missouri.


Alcohol Fino
Mi., 9.06., Köln, Gebäude 9, 21Uhr:
Alcohol Fino aus Barcelona ist eine junge Band, die ursprünlich in Argentinien/Buenos Aires gegründet wurde. Ob Latin-Ska, Salsa, Reggae oder Funk - Alcohol Fino bedeutet Fiesta - vor allem live.

200Sachen & Jancee Pornick Casino
Fr., 11.06., 20.00h, Bürgerhaus Bilk, Himmelgeister Str. 107, Eintritt frei
Garagen-Punkrock aus Wiesbaden und “Las Vegas Punk und Russian Surf” aus Köln.

REDFIELD RECORDS NIGHT
Do., 17.06., 21.00h, Zakk, Fichtenstr. 40,
5 EURrollfeld localtunes präsentiert die REDFIELD RECORDS NIGHT mit den Bands: A Case Of Grenada, Fire In The Attic, On When.

Große Zapata-Sommer-Party
Sa., 19.06., 20.00h, FH Freiraum, Josef-Fockeln-Str. 9
Mit Live musik: The Nicks (3rd Generation Ska), DJ und Cocktails.

MDC aka Millions Of Dead Cops & Street Dogs
Mo., 21.06., 21.00h, Kultur-Schlachthof, Ratherstr. 25
MDC aka Millions Of Dead Cops starteten 1979 in Texas mit politischem Hardcore-Punk und wurde mit Hits wie “John Wayne Was A Nazi” bekannt. Als Support sind die STREET DOGS aus Boston dabei.

The Salsamuffin Experience
Sa., 26. Juni, 22.00h, ak47, Kiefernstr. 23, 3,-
Dancehall Reggae Latin Hip Hop Soul. Mit DJ Don Raphael, Michi & special guests. Jeden letzten Samstag im Monat!

No Means No & Rifu
Mi., 30.06., 20.00h, Bochum, Kulturzentrum Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, AK: EUR 8,00
Die bekannte kanadische Kult-Band mit politischem Punk-Rock Support aus Oslo. 

Lesungen:
Fritzi Haberlandt liest “Komm”
Mi., 2.06., 20.00h, Zakk, Fichtenstr. 40, 13,- EUR AK/ 10,- EUR erm. + VVK
Ausgewählte Kurzgeschichten der russischen Bestseller-Autorin Irina Denežkina, gelesen von der Schauspielerin Haberlandt.

Exodus der Arbeitsgesellschaft -
Probleme des Klassenkampfs heute
Di., 8.06., 19.30 h, Essen: Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
In der Reihe “Jenseits von Markt und Staat - Neue Formen und Visionen des Sozialen: “Abschied von der Vollbeschäftigung?” Zur Rolle der Gewerkschaften in den soz. Protestbewegungen mit: Martin Dieckmann (Sekretär beim VERDI-Bundesvorstand, Abt. Kunst, Medien und Design) und: “Ein menschenwürdiges Dasein für alle - Die Existenzgeld-forderung der Arbeitslosenbewegung” mit: Harald Rein (Arbeitslosenzentrum Ffm/Bundesarbeitsgemeinschaft Erwerbslose)

Wie das Palaver uns regiert ...
Mi., 23.06., 20.00h, Zakk, Fichtenstr. 40, 7,- /5,-EUR
Walter van Rossum: “Meine Sonntage mit Sabine Christiansen”.

Das Ende der Bescheidenheit - Neue Formen des sozialen Widerstandes
Mo., 28.6., 19.30 h, Essen: Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
In der Reihe “Jenseits von Markt und Staat - Neue Formen und Visionen des Sozialen: “Wiederaneignung des Lebens - Soziale Aneignung als Projekt der Sozialforumsbewegung?” mit: Corinna Genschel (Berliner Sozialforum, Komitee für Grundrechte und Demokratie) und: “Das Recht auf Rechte - Soziale Rechte auch für MigrantInnen” mit: Massimo Perinelli (Gesellschaft für Legalisierung).

Bücherbummel 2004
Do. 10. bis So. 13.06., Kö
Ausführliche Programminfos unter
www.buecherbummel -auf-der-koe.de.


Filmabend
Do. 3.06., 22.00h, Brause, Bilker Allee

Im Rahmen von “Rumhängen mit Sinn” wird heute der Film: “riot on sunset strip” gezeigt - in der deutsch synchronisierten Fassung. Anschließend Hippieburner von Judith & Grit.

Film & Diskussion “No Exit”
Di., 15.6., 19.00h, Black Box, Schulstr. 4
Die Filmemacherin Franziska Tenner stellt ihren neuen Dokumentarfilm “No Exit” über jugendliche Neo-Nazis vor und diskutiert mit einem Vertreter der Landeszentrale für politische Bildung. Laut einer Kritik in der Jungle World driftet ihr Langzeitprojekt über eine “Freie Kameradschaft” aus Frankfurt/Oder doch zu sehr ins “Mitleid-haben-müssen” ab: “Denn die Menschen ... sind, auch wenn der Film das mitunter suggerieren will, nicht nur bemitleidenswerte Heim- oder Scheidungskinder, die einen Sinn suchen, sich nicht artikulieren können und sich unbestimmt danach sehnen, irgendetwas zu fühlen, ... sondern sie sind auch rabiate, rechtsextreme Schläger, die sofort und ohne Wimpernzucken den Nächstbesten, der ihnen nicht passt, zusammenprügeln würden.”

Ab dem 12. Juni ist es wieder soweit:
Die Fußballeuropameisterschaft
läßt uns eh keine Zeit mehr, andere Kulturveranstaltungen zu besuchen. Zur Einstimmung am
Do., 10.06., ab 17.00h, Hinterhof, Corneliusstr. 108
Kicker Turnier
zu dem man sich noch bis zum 6.06. anmelden kann (möglichst als 2er Team) unter koepfe@t-online.de - oder zu dem man sich zum Anfeuern, und Ablästern, Biertrinken und Fachsimpeln einfinden kann. 

Seminarreihe der internationalen sozialistischen linken Ökologiebewegung:
Apokalypse now?
Di., 1. Juni, 19.30h, BiBaBuZe, Aachenerstr. 1, 2,50/1,50
Diskussion zu: Alles ist möglich... - (linke) Fortschrittsgläubigkeit; Womit alles anfing - die Anti-AKW-Bewegung; Ökosozialismus - ein Leben in Sack und Asche?

Ausblicke: There is no way out of here?
Do., 24. Juni, 19.30h, BiBaBuZe, Aachenerstr. 1, 2,50/1,50
Positionen zur Perspektive sozialer Bewegungen.

kom!ma im Juni 2004
Verein für Frauenkommunikation e.V.
Salzmannbau, Himmelgeister Str. 107
Raum 202, 40225 Düsseldorf
Tel.: 314910, Fax: 31 49 84
e-Mail: komma@komma-duesseldorf.de
http://www.komma-duesseldorf.de


kom!ma zeigt Filme:
GASOLINE
Regie: Monica Stambrini, Italien 2001, ital. OF m. dt. UT. GASOLINE ist ein vergnüglich lesbischer Thriller.
Ort: Kino Metropol, Brunnenstr. 20, Tel.: 349709
Kosten: EUR 6,50/ 4,50 Gildepass
Freitag, 04.06., 19.30 Uhr

Frauenforum
Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen der Stadt und von Frauen aus Verbänden, Gewerkschaften und Initiativen. Jede Frau kann daran teilnehmen. Ort: Rathaus, Marktplatz
Mittwoch, 09.06., 18.00 Uhr

kom!ma zeigt Filme:
Die Kinder sind tot
Regie: Aelrun Goette, Deutschland 2003, Dokumentarfilm
Ort: Black Box, Schulstr. 4,
Kosten: EUR 5,-/ 3,- Gildepass
Freitag, 11.06., 17.00 Uhr

Ein Stück gesunde Lebensqualität:
Die echte Naturkosmetik
Referentin: Silke Jacoby, freiberufliche Naturkosmetikberaterin Kosten: EUR 4,-/ 2,50, erm.; Ort: kom!ma, Himmelgeister Straße 104, Raum 202
Mittwoch, 30.06., 19.30 Uhr

Power Point
Einführung in Power Point, Aufbau, Ansichten und Menüleisten. Erstellung von Einladungen und animierten Präsentationen. PC-Grundkenntnisse sind erforderlich., Referentin: Elke. Hannig-Brauer, Kosten: EUR 72,-/ erm. 55,-; Ort. kom!ma, Himmelgeister Straße 104, Raum 202
Mi.: 09./ 16./ 23./ 30.6./ 07./ 14.07. von 19 –  21h

Internetgrundkurs für Frauen
Dieser Kurs ermöglicht Ihnen einen Einblick in den theoretischen Hintergrund des Internets. Sie lernen zu “surfen”, Emails zu schreiben und zu empfangen, Programme herunterzuladen, etc. PC Vorkenntnisse erforderlich. Referentin: Elke Hannig-Brauer, Kosten: EUR 30,- Ort. kom!ma, Himmelgeister Straße 104, Raum 202
Sa. 12. / Sa. 19.06. von 9.00 – 12.00 Uhr

Vorankündigung
”Frauen sind wählerisch”
Wir laden Sie ein: zur Einmischung in den Kommunalwahlkampf 2004. Das Frauenforum der Stadt Düsseldorf hat SpitzenvertreterInnen der Düsseldorfer Parteien eingeladen, den Düsseldorferinnen und Düsseldorfern ihre Vorhaben für den Fall ihrer Wahl in den Rat der Stadt vorzustellen. Moderation: Stefanie Berg, Ort. zakk, Fichtenstraße 40, Saal
Montag, 12.07., 19.00 Uhr