Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum Ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
... Mehr Einblicke, bessere Überblicke!



powered by crawl-it

Aktuelle Ausgabe


IDIOTOREAL

LAUSIGE ZEITEN
kurzmeldungen, diesmal u.a. mit willkür, günstlingswirtschaft, tacheles und stasi 2.0

WAR WORLD
erneute aktion gegen rekrutierungsveranstaltung der bundeswehr in der arbeitsagentur

HARTZCORE
brummender aufschwung beim zakk-straßenfest dank der plakat- und aktionskunstgruppe

REALITY CHECK
"düsseldorf ist schuldenfrei"? - terz übernahm die rechnungsprüfung

BIG BROTHER BATTLE
betreiber eines "tor" anonymisierungsservers als vermeintlicher bombenleger verhaftet

VS-BERICHT
über die verquickungen des verfassungsschutzes mit der naziszene

STARSCHNITT
den polithampelmann - presented by barto - zum ausschneiden und zusammenbasteln ... gibt es nur in der echten TERZ!

MIGRATION
die "karawane" berichtet von ihrem besuch im flüchtlingslager freienbessingen in thürigen

PLUS SERVICE: Fragebogen des Ausländeramtes zur Eheschließung (PDF)

FIXPUNKT
zehn monate drogenkonsumraum in düsseldorf - terz sprach mit den konsument/inn/en

FH-SEITE
campus-anbindung der u79 ++ kampf gegen studiengebühren ++ termine

MSB-SEITE
im krieg und in der exzellenzinitiative sind (anscheinend) alle mittel erlaubt

KOMMUNIKATION
zur letzten terz erreichte uns eine erkleckliche anzahl von reaktionen ...

STORE
unsere konsumabteilung: unterhaltungs- und bildungsmedien in der kritischen rezension
fehritales ... diesen monat leider nicht :(
movies
books
honker - music made my day

Verschiedenes


wir über uns
impressum
e-mail

Hier
könnte
demnächst
Ihre
Anzeige
stehen!

Archiv


Oktober 2007 | Download
September 2007 | Download
Juli/August 2007 | Download
Juni 2007 | Download
Mai 2007 | Download
April 2007 | Download
März 2007 | Download
Februar 2007 | Download
Januar 2007 | Download
Dezember 2006 | Download
November 2006 | Download
Oktober 2006 | Download
September 2006 | Download
Juli/August 2006 | Download
Juni 2006 | Download
Mai 2006 | Download
April 2006 | Download
März 2006 | Download
Februar 2006 | Download
Januar 2006 | Download
Dezember 2005 | Download
November 2005 | Download
Oktober 2005 | Download
September 2005 | Download
Juli/August 2005 | Download
Juni 2005 | Download
Mai 2005 | Download
April 2005 | Download
März 2005 | Download
Februar 2005 | Download
Januar 2005 | Download
Dezember 2004 | Download
November 2004 | Download
Oktober 2004 | Download
September 2004 | Download
Juli/August 2004 | Download
Juni 2004 | Download
Mai 2004 | Download
April 2004 |Download
März 2004 | Download
Februar 2004 | Download
Januar 2004 | Download
Dezember 2003 | Download
November 2003 | Download
Oktober 2003 | Download
September 2003 | Download
Juli/August 2003 | Download
Juni 2003 | Download
Mai 2003 | Download
April 2003 | Download
März 2003 | Download
Februar 2003 | Download
Januar 2003 | Download
Dezember 2002 | Download
November 2002 | Download
Oktober 2002 | Download
September 2002 | Download
Juli 2002 | Download
Juni 2002 | Download
Mai 2002 | Download
April 2002 | Download
März 2002 | Download
Februar 2002 | Download
Januar 2002 | Download
Dezember 2001 | Download
November 2001 | Download
Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download
Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download
Mai 2001 | Download
April 2001 | Download
März 2001 | Download
Februar 2001 | Download
Januar 2001 | Download
Dezember 2000 | Download
November 2000 | Download
Oktober 2000 | Download
September 2000 | Download
Sondernummer | Download
Juli / August 2000 | Download
Juni 2000 | Download
Mai 2000 | Download
April 2000 | Download
März 2000 | Download
Februar 2000 | Download
Januar 2000 | Download
Dezember 1999 | Download
November 1999 | Download

Termine


Linkes Zentrum

Hier findet ihr die aktuellen Termine!
Oktober-Termine als pdf-Datei


Lesung, Vortrag, Diskussion:


Trotz alledem
Mi., 03.10., Bagel, Alte Stadt 12-14, 10.30h
Zum Tag der deutschen Einheit: Kritische Texte von Tucholsky, Kästner, Freiligrath u.a., Lesung von Peter Behnsen, Musik von Frank Michaelis.

Krude Gesänge: Der Sound der 90er
Di., 09.10., Heinrich-Heine-Institut, Bilker Str. 12-14, 20.00h, E7,-/5,-
Pop_Poetiken I: Lesung mit Guy Helminger und Harald Sack Ziegler: Helminger liest aus "Die Ruhe der Schlammkröte", einem Roman aus der Kölner Trash- und Punkszene der 90er Jahre. Danach Harald Sack Ziegler das Ein-Mann-Orchester. Dazu führt Enno Stahl (Heine-Institut) in das literarische Soziotop Kölns Anfang der 90er Jahre ein.

Zur Detonation der Lage: Düsseldorf von den 80er Jahren bis heute
Mi., 31.10., Heinrich-Heine-Institut, Bilker Str. 12-14, 20.00h, E7,-/5,-
Pop_Poetiken II: Peter Glaser liest Texte aus den 80er Jahren und aus der Gegenwart, Pop, digitale Welt und allgemeiner Stromausfall. Im Anschluss spielen die Kölner Elektronikmusiker Thomas Lehn / Marcus Schmickler. Enno Stahl (Heine-Institut) gibt eine Einführung in die literarische Szenerie des Düsseldorfs der 80er Jahre. www.popamrhein.de

Im Feuer geschrieben
Do., 11.10., Frauenberatungsstelle Düsseldorf e.V., Ackerstr. 144, 19.30h
Lesung mit Safeta Obhodjas: Verfolgung, Migration im Europa des 20. Jahrhunderts: Drei Schriftstellerinnen, die ihre Heimat verlassen mussten, um in einem fremden Land zu leben und zu arbeiten, stellen sich mit ihren Texten vor.

Chavez - Eine Biographie
Do., 18.10., BiBaBuZe Buchhandlung, Aachenerstr. 1, 19.30h, E4,-
Lesung von Christoph Twickel. Im Schatten der neuen Weltordnung hat es der charismatische Ex-Putschist Hugo Chavez geschafft, die zersplitterte Restlinke, die Menschenrechtsbewegung, Teile der Kirche, der Militärs, der linksbürgerlichen Parteien und vor allem Millionen Venezolaner auf seine Seite zu bringen.

Hochhaus
Sa., 20.10., Kammerspiele - FFT, Jahnstr. 3, 20.00h
Hörspiel & Videoabend mit Paul Pampler nach J.G.Ballards Science-Fiction Roman - ein soziologisches Horror-Hörspiel. Dazu hat der Videokünstler Niklas Goldbach ein Video-Triptychon realisiert.

China - Verordnete Harmonie, entfesselter Kapitalismus
Do., 25.10., BiBaBuZe, Aachenstr. 1, 19.30h, E4,-
Im Vorfeld der Olympischen Spiele 2008 mahnen westliche Politiker auf Chinareise die Einhaltung der Menschenrechte und den Klimaschutz an, während sich die mitgereisten Manager allenfalls über die hemmungslose Copyshop-Mentalität ihrer Wirtschaftskonkurrenten aufregen. Was die Menschen in China bewegt- davon erfährt man in Europa wenig Authentisches. Das will der Referent Shi Ming, geb. 1957 in Peking ändern. Er arbeite zunächst als Journalist beim Staatsrundfunk in Peking, später in der Wirtschaft. Seit 1987 lebt er in Deutschland, arbeitet in der China-Redaktion der Deutschen Welle und schreibt u.a. für die le monde diplomatique.

Hat die Linke in Deutschland ein Kulturdefizit?
Do., 25.10., ZAKK-Studio, Fichtenstr. 40, 19.30h, Eintritt frei
Information & Diskussion mit der Referentin Dr. Sabine Kebir (Berlin). Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW

USA: STIMMEN GEGEN DEN KRIEG
Di., 30.10., ZAKK - Raum 4, Fichtenstr. 40, 19.30h, Eintritt frei
Mit den US-Friedensaktivisten Aimee Allison und Lori Hurlebaus. Sie arbeiten für "Courage to Resist", einer Organisation, die US-Kriegsverweigern hilft. Veranstalter: DFG/VK

John-Peel-Gedenkabend
Fr., 26.10., Brause, Bilker Allee 233, 20.00h
Dem legendären Radio-DJ John Peel widmet Oli heute diesen Abend in der Brause.


Film:


2 oder 3 Dinge, die ich von ihm weiß
Sa., 13.10., Black-Box, Schulstr. 4, 17.00h
Dokumentarfilm von Malte Ludin, BRD 2004.

Lastwagenkrieg
Fr., 05.10., Black-Box, Schulstr. 4, 21.30h
Der Film "Lastwagenkrieg" (Spielfilm, BRD 1982) - in dem sich Peter Hein zum Ratinger Hof aufmacht, wo er das Zentrum der "neuen Kultur" vermutet und dabei auf sehr merkwürdige Menschen trifft - läuft im Rahmen von "Pop am Rhein" - ein Gemeinschaftsprojekt der Städte Düsseldorf, Köln und Bonn zum rheinischen Popkultur-Input. Am Fr., 19.10. um 19.30h wird weiterhin der Film "Brinkmanns Zorn" (Spielfilm, BRD 2006) im Rahmen dieser Reihe gezeigt, am Fr., 19.10. um 21.30h der Film "tEXtile tEXte" (Spielfilm, BRD 1995) - hier im Vorprogramm: "Krash Multiple Show" (Spielfilm, BRD 1995).

Die Rocky Horror Picture Show
Sa., 27.10., soneTTaTT-Theater, Morsestraße 17, 21.00h
Rocky-Horror-Party mit allem Drum und Dran! Dementsprechendes Äußeres versteht sich von selbst.

Günter Rambow über Plakate
So., 27.10., Filmuseum Studio (3. Etage), Schulstr. 4, 16.00h, E6,50/4,50
Vortrag im Begleitprogramm zur Sonderausstellung FilmKunstGrafik im Filmmuseum: Der international bekannte Grafiker spricht über die Rolle des kulturellen Plakats im Stadtbild.


Konzerte & Partys:


Son De Nadie
Fr., 05.10., Kulturzentrum Bhf.-Bochum-Langendreer, Wallbaumweg 108, 20.00h, E10,-
Bei Son De Nadie haben sich neun Musiker aus Argentinien, Spanien und der BRD im andalusischen Granada zusammen gefunden, um ebenso verschiedene Musikstile zu fusionieren: Ska, Salsa, Funk, Reggae, Rumba & Cumbia. Danach Radio El Zapote Soundsystem.

Agrotóxico und Gäste
Fr., 05.10., AK47, Kiefernstr. 23, 20.00
HardCore-Punk aus São Paulo/Brasilien.

Der Infoladen-Bauwagen präsentiert:
Di., 16.10., AK47, Kiefernstr. 23, 20.00
"Früchte des Zorns" (Poesie der Subversion, Berlin) und "Geigerzähler" ("Radioaktive Geige - spaltender Gesang" - Postpunk/A capella, Berlin).

Cable Street Beat Düsseldorf präsentiert:
Mi., 17.10., AK47, Kiefernstr. 23, 20.00
"Red Alert" (spielen Blitz- & Red Alert-Songs, Sunderland/UK) und "Urban Rejects" (Classic Oi!-Punk, Aachen)

Cable Street Beat Düsseldorf & Conehead Records präsentieren: "Raise Your Fist"-Festival Part I
Mi., 31.10., AK47, Kiefernstr. 23, 20.00
mit "Ciurma Skins" (Oi!, "Sulcitana Skinhead Combo", Carbonia, Cagliari, Sardinien/Italien), "Dominator" (Ska-Punk, Marburg) und "The Vaders" (Punk/HC, Münster).

"Raise Your Fist"-Festival Part II
Do., 01.11., AK47, Kiefernstr. 23, 20.00
mit "Brigada Flores Magon" (Redskin Legend, Paris), "Suspenders" (Bilbo&Roll) und "Melanie & The Secret Army" (Female fronted Cocksparrer-Cover).


Anzeige

kom!ma

Oktober 2007
Verein für Frauenkommunikation e.V.
Salzmannbau, Himmelgeister Str. 107
Raum 202, 40225 Düsseldorf
Tel.: 314910, Fax: 31 49 84
e-Mail: komma [at] komma-duesseldorf.de
http://www.komma-duesseldorf.de

Frauenforum
Zusammenschluss von engagierten Bürgerinnen der Stadt und Frauen aus Verbänden, Gewerkschaften und Initiativen. Jede Frau kann daran teilnehmen.
Ort: Rathaus, Marktplatz 1
Mittwoch, 10.10., 18.00 - 20.00 Uhr


Themenabend: Vitale Ernährung - machbar?
ReferentIn: Eva Wosko-Conrads, Personaltrainerin
Eine gesunde und bewusste Ernährung stellt die Grundvoraussetzung für alle Leistungsfähigkeit dar. Das was man zu sich nimmt, bestimmt die Energie für unser Körper. Verschiedene Problematiken werden aufgezeigt und eine bewusste Ernährung vermittelt.
Veranstalterin: Frauennetzwerk Connecta Rhein-Ruhr.
Ort: Himmelgeister Str. 107h, Kostenbeitrag für Interessentinnen 10,- EUR
Donnerstag, 11.10., 19:30 Uhr


FREMDSCHLÄFER
Lesung mit Verena Stefan
Verena Stefan machte 1975 mit ihrem Buch "Häutungen" als ersten deutschsprachigen literarischen Text der Neuen Frauenbewegung Furore. Sie liest aus ihrem neuem Roman Fremdschläfer. Kooperation WeibsStücke (Buch am Dreieck, Frauenbüro, Frauen-Bücher-Zimmer, kom!ma, zakk)
Ort: zakk, Fichtenstraße 40
Donnerstag, 11.10., 20.00 Uhr


kom!ma zeigt Filme:
Axensprung
Film über das Filmemachen, eine Standortbestimmung zwischen Kunst und Doku
D-2004 von Christian Bau und Monika Treut
Axensprung, im englischen neben frame jump auch der Ausdruck crossing the line. Das unabhängige Kino ist zur Jahrtausendwende, im Zeitalter der digitalen Explosion und der enormen Verwertungsbeschleunigung in eine neue Phase getreten.
Die Achsen verschieben sich. In dem Film Axensprung untersucht Christian Bau, wie die Branche funktioniert, wie sie sich verändert. Ein radikaler Film über das Filmemachen, das Business und die Ideale. Die Frage: "Ist es möglich, in Deutschland Filme zu machen, Autorenfilme?" Ausgehend von dieser Fragestellung besucht er Freunde und Kollegen, um mit ihnen über die Arbeit, die momentane Situation und mögliche Weichenstellungen zu sprechen.
Ort: Metropol, Brunnenstr. 20, 40225 Düsseldorf, Kosten: EUR 6,50/ 4,50
Sonntag, 21.10., 15:00 Uhr


Wie wohne ich im Alter?
Iranerinnen 50 + in Deutschland
Welche Probleme und Chancen gibt es? Welche Projekte kommen für Migrantinnen überhaupt in Frage? Was sind die Wünsche der Migrantinnen? Die Veranstaltung ist in deutsch, mit persischer Übersetzung. Referentin: Ellahe Engel-Yamini, Dipl. Sozialarbeiterin. Kooperation: DIFI e.V., kom!ma - Verein für Frauenkommunikation e.V.
Eine Veranstaltung im Rahmen des Kulturherbstes
Ort: Bürgerhaus Bilk, Himmelgeister Str. 107 h
Samstag, 27.10.2007, 17.00 - 20.00


Female Short-Cuts: Der 4. Düsseldorfer Frauen- und Lesbenkurzfilmabend
180 Minuten deutsche und internationale Kurzfilmproduktionen von Frauen: Wie in den Vorjahren in Farbe und schwarz-weiß, aber wie immer kunterbunt und niemals schwarz-weiß malend, sondern ein Cocktail aus Nachdenklichem und Heiterem, Verstörendem und Belustigendem, Klassik und Innovation. Durch den Abend führen wird Dr. Andrea Grunert. Einlass ab 19.00 Uhr. Kosten: 10,- EUR, Kartenvorbestellung: kom!ma (Tel: 0211/31 49 10). Weitere Informationen im Internet: http://www.female-short-cuts.de
Veranstaltungsort: Black Box, Schulstraße 4,
Sa., 27. Oktober 2007, 19.30 bis 23.00 Uhr


Veranstaltungen falls nicht anders vermerkt:
kom!ma, Salzmannbau,
Himmelgeister Str. 107, 2. Etage, Raum 202