Die TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
...Mehr Einblicke, bessere Überblicke.



What's new powered by crawl-it
Aktuelle Ausgabe


TITEL

IDIOTOREAL

LESERBRIEF

LAUSIGE ZEITEN
kurznachrichten, diesmal u.a. mit zwangsarbeit, schwulenverfolgung, farbeiern und frauenüberschuss

STRASSENKAMPF
nach vier verhandlungstagen gab es endlich urteile im "tigges-prozess"

FRÜHER
erinnerung an den in auschwitz ermordeten jüdischen kommunisten dagobert lubinski

§§ VS. ANTIFA
wegen des viel beschworenen "mutes gegen rechts" stehen einmal mehr antifaschisten vor gericht

ANTISEMITISMUS I
über möllemann, die mission 18%, den g@rden und torsten lemmers fdp-reklame

ANTISEMITISMUS II
antisemiten ärgern

THEORIESALAT
das neue analyse-werk "empire" von antonio negri und michael hardt sorgt für diskussionen

STAATSGEWALT
der kommunale ordnungsdienst im visier // dienstaufsichtsbeschwerde - wie geht das?

DEBATTE
zwei unterschiedliche einschätzungen zu den aktuellen sudierenden-protesten:
die linken und die protest der hochschüler

antwort auf die polemik gegen die generallinie des studentischen protestes

UNI-SEITE
heine macht terz: "studiengebühren - das ende des gesellschaftlichen rechts auf bildung"

FH-SEITE
der asta der fachhochschule berichtet über das neue roma-lager in düsseldorf

FEHRITALES

HONKER

STORE
unsere konsumabteilung informiert:
book
comic
musiczum kaufen

 

Verschiedenes

abo
mailinglist
wir über uns
impressum
e-mail

Archiv

Juli 2002 | Download
Juni 2002 | Download
Mai 2002 | Download

April 2002 | Download
März 2002
| Download
Februar 2002 | Download
Januar 2002 | Download
Dezember 2001 | Download
November 2001
| Download
Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download
Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download
Mai 2001 | Download
April 2001 | Download
März 2001 | Download
Februar 2001 | Download
Januar 2001 | Download
Dezember 2000 | Download
November 2000 | Download
Oktober 2000 | Download
September 2000 | Download
Sondernummer | Download
Juli / August 2000 | Download
Juni 2000 | Download
Mai 2000 | Download
April 2000 | Download
März 2000 | Download
Februar 2000 | Download
Januar 2000 | Download
Dezember 1999 | Download
November 1999 | Download

24.6.2002
Juli-/Augustausgabe online

3.6.2002
Juniausgabe online

25.4.2002
Maiausgabe online

26.3.2002
Aprilausgabe online

aktuell - Neuerscheinung - aktuell - Neuerscheinung - aktuell - Neuerscheinung

"Antisemitismus in den islamischen Gesellschaften - Der Palästina-Konflikt und der Transfer eines Feindbildes" von Kiefer, Michael - ISBN 3-9805861-2-X; € 14,90
Inhalt, Vorwort und Einleitung

26.2.2002
Märzausgabe online

29.1.2002
Februarausgabe online

21.12.2001
Januarausgabe online

26.11.2001
Dezemberausgabe online

29.10.2001
Novemberausgabe online

27.09.2001
Oktoberausgabe online





Termine

Konzerte:
Poppy Daze
06.07., 00.00 Uhr, ZAKK, Fichtenstraße 40
Ruhrgebiets?Pop.

Djoloff
11.07., 21.00 Uhr, ZAKK, Fichtenstraße 40
Senegalesischer Rap.

Blood or Whiskey & Nitro Junkies
12.07., Bürgerhaus Bilk, Himmelgeister Str. 107 h, 20.00 Uhr
Irish Trad, Punk.

Jeans and more
12.07., Freizeitstätte Garath, Fritz-Erler-Str. 21

"ROLLFELD- localtunes":
Mi., 17.7., 20.00 Uhr, ZAKK, 5 EUR:
die monatliche Konzertreihe für lokale Bands, diesmal das dritte Konzert mit:
that very time i saw...
(Emotional Hardcore)
www.thatverytimeisaw.de
my own sense
(Emo-Core) www.myownsense.de
neruda
(Noiserock mit deutschen Texten)
www.nerudaweb.de
ZUCO 103
31.07., 21.00 Uhr, ZAKK, Fichtenstr. 40
World Voice Festival, Brazilian Electronic World Projekt.

Vorträge / Diskussionen ...

...denn Angriff ist die beste Verteidigung.
Die KPD zwischen Revolution und Faschismus
Mi., 10.07., 20 Uhr, Alte Feuerwache, Melchiorstr. 3
Buchvorstellung & Diskussion mit den fünf Autoren der Gruppe MAGMA (Bonn/Köln/Düsseldorf) Die Autoren haben sich mit der Geschichte der KPD von ihrer Gründung 1918/19 bis zum Ende der Weimarer Republik auseinandergesetzt. In ihrem Buch geben sie im ersten Teil einen Überblick über das politische Profil und über die Faschismusanalyse der KPD im Rahmen der Weimarer Republik. Im zweiten Teil fragen sie danach, was für diese Partei die Kategorie "Volk" bedeutete, wie sie zu Nationalismus und Antisemitismus sowie zur Frauenbewegung stand.

"Zurück zum Beton" oder "Verschwende deine Jugend"
Ausstellung 7.07.-15.09., Kunsthalle, Grabbeplatz, Di.-Sa. 12-20, So. 11-18
Nach dem Doku-Roman Jürgen Treibels mit Protagonisten der frühen Punk- und Wave-Szene ´77-´82 (s. TERZ 02/02) will jetzt die Ausstellung anhand von Audio-, Bild- Filmdokumenten, Plattencovern und Orginaldokumenten den musikalischen und künstlerischen Aspekten der Phänomene Punk und Wave nachgehen, die mit neuen und erschwinglichen Vervielfältigungs- und Produktionsmitteln wie Fotokopierern, Super-8, Polaroid, VHS-Kameras, Doppelkassettendecks u.ä. eine neue Ästhetik prägten.

Parlamentarismuskritik: Kritik am Wahlmechanismus, Stellvertretung und Mehrheitsdemokratie. Was wären Gegenentwürfe?
3.07. 16:00 Heinrich-Heine Denkmal - Uni-Campus
Kreativer Widerstand gegen die Bundestagswahl: Vorstellung des Konzeptes Direkter Aktion in Verbindung der Bundestagswahl
Kreativer Widerstand gegen die Bundestagswahl, auch in Düsseldorf ?!
4.07. 16:00 Heinrich-Heine Denkmal - Uni-Campus
Warum nicht! Dieses Treffen soll dazu dienen, Überblick über bereits laufende Prozesse zu geben und Aktionen, Ideen zu koordinieren und auszutauschen.
4.07. 20:00 Zapata libertärer Infoladen - Witzelstr. 16:
Doch Aktionen werden nur laufen, wenn WIR sie auch machen, also kommt vorbei !

Europe Under Attack
critics and alternatives
After the collapse of the eastern bloc countries, the neo-liberal free market economy is promoted even more strongly as the only functioning model. It is promised that economic globalisation will increase the welfare everywhere around the world.
Many people do not agree with this. On the background of large demonstrations against the EU, several aspects of the EU are criticised: the Schengen treaty, militarism, labour policy, etc. Starting points for alternative ways of living together, which are not based on exploitation and exclusion, are introduced.
Made by: trojan tv - Cost: 10.- Euros - including postal cost - Two subtitled versions on one tape: English and German - 2 x 35 min, May 2002 - www.organicchaos.org

TERZ vor Ort:
So., 07.07.02, ab 11 Uhr, rund ums ZAKK auf der Fichten- und Pinienstrasse:
25 Jahre zakk: GROSSES STRASSENFEST
mit Livemusik, Trödel, Initiativenstände (so auch TERZ), Kinderprogramm, Essen und Trinken, Biergarten.

Antifaschisten vor Gericht
Prozeß Mo., 15. 07., 10 Uhr, Raum A158, Amtsgericht Düsseldorf, Mühlenstraße
Am 16.9.2000 störten stadtbekannte Düsseldorfer Neonazis die Kundgebung "Mut gegen Rechts". Jetzt stehen zwei Antifaschisten und das Düsseldorfer Stadtratsmitglied Frank Laubenburg vor Gericht. Die Vorwürfe lauten schwere Körperverletzung, Widerstand und Sachbeschädigung. Drei Mitglieder der neonazistischen "Kameradschaft Düsseldorf" werden als Zeugen Aussagen machen. Den Angeklagten droht eine Haftstrafe. (s. Artikel S. 7).

Autorenlesung im Zapata / Düsseldorf
Di. 9.07., 20:00 Uhr, Eine-Welt/Infoladen 'ZAPATA' Witzelstr. 16
Bernd Drücke, Autor des Buches "Zwischen Schreibtisch und Straßenschlacht-Anarchismus und libertäre Presse in Ost- und Westdeutschland" und Redakteur der antimilitaristisch-anarchistischen Monatszeitschrift "Graswurzelrevolution" versucht in seinem Vortrag eine Klärung er Wortbedeutung "Libertär" zu erreichen und stellt die deutschsprachige Presse zu dieser Thematik vor.


Das Bildungssyndikat Düsseldorf lädt im Rahmen der Streik-Aktivitäten zur Reihe
'Science Fiction - Perspektiven für das 21 Jahrhundert'
an die Heine-Uni ein.
Alle Veranstaltungen Donnerstags um 14.oo Uhr am Heinrich Heine Denkmal vor der Uni-Bibliothek

Weitere Infos zu den Aktionen "Gegen Studiengebühren":
www.asta.uni-duesseldorf.de
Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS)
www.studierende-abs.de


Theater:
Die versunkene Stadt
Mo., 8.07. 10h/ Di., 9.07. 10h +19h/ Do., 11.07. 19h/ Fr. 12.07. 10h: KOM´MA Theater, Schwarzenberger Str. 147
Duisburg, Tel: 0203/283-8486, Email: info@ reibekuchentheater.de
Theaterstück über den Stahlarbeiterkampf in Rheinhausen. Ein sehenswertes Theaterstück über die Geschichte und über Solidarität in einer modernen Agit-Prop-Show. (S. Terz Mai 02 oder www.terz.org/texte/texte_05_02/theater.htm)