Die TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
...Mehr Einblicke, bessere Überblicke.


What's new powered by crawl-it


editoreal

lausige zeiten
kurzmeldungen, diesmal u.a. mit mitsingen,
manifestationen und monkey island

 
kampfsport
schlammschlacht um die arena
– platzt die koalition im rathaus?

 
klassenkampf
historisches und aktuelles zu den kämpfen
um die gerresheimer glashütte

 
fh-seite
studiengebühren schwarz auf gelb und
eventkalender für den sommer

 
uni-seite
„summer of resistence“  heißt die antwort
der studierenden auf rüttgers club

 
gegenstandpunkt
feinstaub schadet der gesundheit
– von industrie, handel und konjunktur

 
flugblatt
auf ins bayrische wunsiedel zum
antifa action day gegen den hess-marsch!

 
rechter rand
blick nach rechtsaußen: die „nationale front düsseldorf l-d-u“  ist zwar dumm, aber emsig
 
noise of art
kreativ geschlafen werden soll bei der
aktuellen kunstaktion „nomad city passage“


fehritales

honker - made my day

store
unsere konsumabteilung: viele schöne unterhaltungs- und bildungsmedien
Verschiedenes

abo
wir über uns
impressum
e-mail

Archiv
Juli/August 2005|Download
Juni 2005|Download
Mai 2005
|Download
April 2005|Download
März 2005|Download
Februar 2005|Download
Januar 2005|Download
Dezember 2004|Download
November 2004|Download
Oktober 2004|Download
September 2004|Download
Juli/August 2004|Download
Juni 2004
|Download
Mai 2004|Download
April 2004|Download
März 2004| Download
Februar 2004| Download
Januar 2004| Download
Dezember 2003| Download
November 2003| Download
Oktober 2003| Download
September 2003| Download
Juli/August 2003| Download
Juni 2003| Download

Mai 2003| Download
April 2003
| Download
März 2003
| Download
Februar 2003| Download
Januar 2003| Download
Dezember 2002 | Download
November 2002 | Download
Oktober 2002 | Download
September 2002 | Download
Juli 2002 | Download
Juni 2002 | Download
Mai 2002 | Download

April 2002 | Download
März 2002
| Download
Februar 2002 | Download
Januar 2002 | Download
Dezember 2001 | Download
November 2001
| Download
Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download
Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download
Mai 2001 | Download
April 2001 | Download
März 2001 | Download
Februar 2001 | Download
Januar 2001 | Download
Dezember 2000 | Download
November 2000 | Download
Oktober 2000 | Download
September 2000 | Download
Sondernummer | Download
Juli / August 2000 | Download
Juni 2000 | Download
Mai 2000 | Download
April 2000 | Download
März 2000 | Download
Februar 2000 | Download
Januar 2000 | Download
Dezember 1999 | Download
November 1999 | Download

30.06.2005
Juli/Augustausgabe online

31.05.2005
Juniausgabe online

26.04.2005
Maiausgabe online


31.03.2005
Aprilausgabe online


23.02.2005
Märzausgabe online




26.01.2005
Februarausgabe online



22.12.2004
Januarausgabe online




23.11.2004
Dezemberausgabe online




26.10.2004
Novemberausgabe online


29.09.2004
Oktoberausgabe online



01.09.2004
Septemberausgabe online


30.06.2004
Juli/Augustausgabe online

Junliausgabe online

24.05.2004
Juniausgabe online

Juniausgabe online

27.04.2004
Maiausgabe online

Maiausgabe online

26.03.2004
Aprilausgabe online

Aprilausgabe online

25.02.2004
Märzausgabe online

Märzausgabe

27.01.2004
Februarausgabe online

24.12.2003
Januarausgabe online

25.11.2003
Dezemberausgabe online

1.11.2003
Novemberausgabe online

29.9.2003
Oktoberausgabe online

27.8.2003
Septemberausgabe online

30.6.2003
Juli/Augustausgabe online

 



Termine

Linkes Zentrum
Hier findet ihr die aktuellen Termine!
Junitermine als pdf-Datei


„Blickpunkt Strasse –
anders sehen, anders sein?“
Ausstellung vom 5.7.-28.8.2005 im Klub der Roten Dichter c/o Buchhandlung BiBaBuZe, Aachener Str. 1
Im Jahre 2004 gab es in Düsseldorf ein Photo- und Malereiprojekt der Photografie und Malerei obdachloser Mädchen und Frauen, deren Lebensmittelpunkt die Straße ist. Sie konnten mit diesem Projekt auf ihren „Alltag“ aufmerksam machen und Einblicke gewähren. Diese gemeinsame Ausstellung repräsentiert einen vielfältigen Querschnitt der entstandenen Bilder. In Kooperation von kom!ma, Verein für Frauenkommunikation e.V. und dem TrebeCafè der Diakonie.

Es geht anders!
Mi.,6.7.,19.30h, BiBaBuZe, Aachener Str. 1, Eintritt 2E
Daniel Kreutz (Referent für Sozialpolitik beim Sozialverband Deutschland) spricht und diskutiert über Alternativen zur „Agenda 2010“.
 
Greatest Hits!
Fr., 8.07., SoneTTaTT-Theater, Morsestr. 17, ab 20.00h
Vernissage: Pochoir, Illustrationen und Photographie von Christian D. (LuXus), Manuel B., Bubble Guns und Performance von nele soneTTaTT. Ausstellung bis Sa., 30.07., immer Montags ab 19h.

Musik:

Düsseldorf  schmettern
Mi., 6.07., 21.00h, Salon des Amateurs
in der Kunsthalle, Grabbeplatz 4, 5E
Music Cargo presäntieren ihre „Der Schmetterling EP”(Amontillado Music) Gordon Pohl: synthys, electronics, drums; Gerhard Michel: gittarre, gesang; Blanca Rocaribera: gesang; begleitet von Unit 4.

Fish N Chips Party

Sa., 9.07., 22.00h, Doro 85, Dorotheenstr. 85,
War ja nur eine Frage der Zeit, bis das Düsseldorfer Party-Volk das ewige Sushi und Prosecco Angebot satt hatte. Mit dem British-Fast-Food Experten Mr. Buzzpop.

Addicted, Sevenkind, Stolen Cars Drive Faster

Do., 14.07., 21.00h,
Zakk-Club, Fichtenstr. 40, Eintritt: 5 E

Hardcore & Punk aus Düsseldorf, präsentiert von musikszene-duesseldorf.de

Sa., 16.07., AK47, Kiefernstr. 23
MUSTERMENSCH e.V.-Solikonzert
U.a. mit MARSHMELLOW MUSCHIS (Girrl-Punk). Der Duisburger Verein kämpft für kulturelle Freiräume jenseits von Kommerz und Mainstream www.mustermensch.org.

The Kings of Texas & TKKK

Sa., 16. 07., 22h, Café Rosa Mond, Lierenfelder Str. 39
AUSNAHME-Party spezial:  Drag-King-Performance aus USA + Local Support „TKKK“ (The Kinky-Klon-Kingz) aus Köln sowie „Westlite“ und „No Angelz“ aus Hannover. Auch Drag Culture für alle im Equipment- und Styling Corner. All Genders welcome!

Septeto Nacional

Mo., 18.07., 21.00h, Zakk-Club,
Fichtenstr. 40, Eintritt: 17E AK/ 14E erm./VVK
Kubanischer Summer in the city. Kubanisches Musikhighlight der „ursprünglichsten Art“! Veranstalter: Globalklang e.V.

LA Minor & Odessa Beat (Rus)

Do., 21.07., 20.00h,
Zwischenfall, Bochum, Alte Bahnhofstr. 214
La Minor lässt die alten sowjetischen Ganovenlieder der 30er-50er Jahre wieder aufleben, der sogenannte „russische Chanson“ – auf eine ganz eigene Art: anspruchsvoll & wild zugleich. Die im Jahre 2000 in St. Petersburg gegründete Band um Mastermind Sergej Schalgin begann als akustisches Ensemble. Sechs brillante Musiker: Akkordeon, Saxophon, Kontrabass, Gesang. Schnell entführt einen die Musik atmosphärisch in verrauchte Spelunken, ins Ganovenambiente oder in die eigentümliche Szenerie aus Ausgelassenheit und Schwermut der historischen Hinterhöfe des alten Leningrad. Auf ihrer 1. CD „Blatnyak“ (Knastlieder) spielen La Minor Klassiker von Severnovo, Berinsona, Dimi-trivitscha, Morfessi und anderen Größen des alten russischen Chanson. Diese Musik, ein Gläschen Wodka und ein Zigarillo – das ist russischer Kleinkriminellencharme. Nastrovje! Dazu Odessa Beat mit russischem Folk! www.morezvukov.nl/laminor.html

Deafborn-Release-Festival: Oscotarach

Fr, 22.07., 21.00h,
WP8, Worringer Platz/Kölner Straße 73
Anlässlich der 2xSplit-Vinyl-Maxi-Plattenveröffentlichung ‘Oscotarach’ auf Deafborn spielen die beteiligten Bands live: Skalpell + Carsten Vollmer + Spherical Disrupted + Hidden Technology.

Jesus Skins / Mr. Burns

Sa., 13.08.,  AK47, Kiefernstr. 23
Prima Einstimmung auf den unmittelbar bevorstehenden Weltjugendtag mit Hamburger Christen-Oi von den Jesus Skins samt den Mr. Burns-Punkers aus Flensburg.

Highway-to-Flingern-Festival 

Fr., 3.09.  und  Sa., 4.09., AK47, Kiefernstr. 23
Mit Molotow Soda, Manifestation, Die schwarzen Schafe, Dead Stop und und und
   
Umsonst & Draussen:
Entführung hinter den Bahnhof
Di., 5.07. und Di., 30.08., jew. 19.00h, Eintritt frei, Treffpunkt HbF, Gleis 8 (Anmeldung: 9216068)
Zwei Stunden Führung durch Welten und Wände,Schichten Geschichte und Beton mit Anne Mommertz und Klemens Golf.

Living Cinema: „Endangered Species“

Sa., 16.07., 22.00h,
Ueckerplatz im Medienhafen, Eintritt frei
Living Cinema ist die Formation des kanadischen Filmemachers Pierre Hébert und des amerikanischen Komponisten Bob Ostertag. Die international bekannten Animationskünstler haben eine innovative Software entwickelt, die es ihnen ermöglicht, Animationsfilme mit elektronischer Musik live auf der Bühne entstehen zu lassen. In der Film-Performance Endangered Species treten mechanische Spielzeugfiguren in einem Boxring gegeneinander an. Live auf der Bühne mit Computereffekten und zahlreichen Requisiten, ein Kinoerlebnis der besonderen Art, direkt auf die Großbildleinwand übertragen. Im Rahmen der Ausstellung „Daumenkino“ der Kunsthalle Düsseldorf (noch bis 17.07.)

Kirmes

Sa., 16. bis So., 24.07., Oberkasseler Rheinwiesen
Mit Feuerwerk am Fr., 22.07.

Dokumentarfilm Abend

Do. 21.07, 20.00h, Brause, Bilker Allee 233
Die noch neue Serie in der Brause. Einmal im Monat zeigt Martin Ritzenhoff Dokumentarfilme. Rumhängen mit Sinn eben.

www.musikszene-duesseldorf.de geht online!

Sa, 23.07., ab 19.00h, Zakk, Fichtenstr. 40, Eintritt: frei
Das erste Internetportal für die Düsseldorfer Musikszene geht online! Feierliche Freischaltung durch viele prominente Düsseldorf-erInnen, anschl. Live-Programm mit großem Band-und DJ-Aufgebot sowie Barbecue.

hafenlichtspiele 2005

täglich von Fr., 29.07. bis Fr.,  5.08., Uecker-Platz im Hafen, Film-Vorführung beginnt gegen 22h, Eintritt frei
Vor dem Hauptfilm wird an jedem Abend ein Kurzfilm von FilmemacherInnen aus Düsseldorf gezeigt. Die Projektion erfolgt aus dem Projektionsturm auf die Außenwand des Medienzentrums. (Leinwandgröße ca. 8x5m). Als Sitzgelegenheiten dienen die vorhandenen Steinbänke. Dazu werden Sitzkissen und Klapp- und Liegestühle bereitgestellt. Als musikalisches Vorprogramm ab 21 Uhr werden bedeutende Filmmusik-Komponisten vorgestellt: Die Düsseldorfer Filmmusik-Experten Udo Heimansberg und Tobias van de Locht präsentieren und moderieren jeden Abend ein ca. einstündiges Programm mit ausgewählten Beiträgen. Programm unter: www.filmwerkd.de

Trödelmarkt Messeparkplatz

So., 7.08., 11-18h,
Messeparkplatz P1, nordwestliches Messegelände
Großer, monatlicher Trödel.

Radschlägermarkt

So., 14.08.,  ab 11h, Großmarkt, Ulmenstr. 275
Düsseldorfs größter Trödelmarkt.

outvideo

Fr. 19.08., Uecker-Platz im Hafen,  ab ca. 21.30h
Auswahl vom Kurzfilmfestival in Ekaterinburg (Russland), welches zeitgenössische Videokunst Open Air an öffentlichen Plätzen der zentralrussischen Stadt präsentiert. Die Arbeiten aus der ganzen Welt müssen zwei Bedingungen erfüllen: sie dürfen nicht länger als 30 Sekunden sein und keinen Ton haben. Aus dem Programm des outvideo-Festivals 2004 heute Abend 194 Beiträge. www.artpolitika.ru/outvideo

futuro si! Straßenfest

Sa. 20.08., 14.00 bis 22.00h, Luegplatz
Auch Auftaktveranstaltung der 21. Düsseldorfer „Eine-Welt-Tage“ und Benefizveran-staltung zu Gunsten der Straßenkinder in Lateinamerika.

D-40215 - Antirassistisches Stadtteilfest

Sa., 27.08., ab 13h, Fürstenplatz
Band, Initiativen, Infos, Trinken, Essen, Spaß

Fish N Chips  - Lounge

Febstar, jed. Mittwoch ab 21.00h, Oberbilker Allee 29
Indie-rock’n’roll-sixties-garage...


kom!ma
im Juni 2005
Verein für Frauenkommunikation e.V.
Salzmannbau, Himmelgeister Str. 107
Raum 202, 40225 Düsseldorf
Tel.: 314910, Fax: 31 49 84
e-Mail: komma@komma-duesseldorf.de
http://www.komma-duesseldorf.de

„Einladung zur öffentlichen Redaktionssitzung“
Wie wird eine Frauenzeitung gemacht?
Welche Frauen stecken hinter der „Wir Frauen“?
Das aktuelle Heft zu „Konsum und Verbrauch“ wird kritisch durchgesehen. Das Thema „Arbeit“ wird diskutiert, denn das wird das Schwerpunktthema der Herbstausgabe.
Was kommt noch ins Heft? - Aus anderen Ländern? Herstory? Daten und Taten? Gesehen? Gelesen?
Wenn Sie schon immer wissen wollten, wie redaktionelle Arbeit aussieht, dann laden wir Sie herzlich zu unserer Redaktionssitzung ein!
Um Anmeldung wird gebeten: 0211 – 69 10 530
Dienstag, den 12. Juli 2005, 19.00 Uhr

Frauenforum

Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen der Stadt und von Frauen aus Verbänden, Gewerkschaften und Initiativen. Jede Frau kann daran teilnehmen.
Ort: Rathaus, Marktplatz 1
Mittwoch, 10.08., 18.00 Uhr

Fahrt in das Frauenmuseum Bonn
Mythos Mütter
Um Anmeldung wird gebeten, da nur ein begrenztes Platzangebot vorhanden ist.
Kosten inkl. Bahnfahrt, Eintritt & Führung: 12,- EUR
Abfahrt: 11:58 Uhr -  Hbf Düsseldorf,
Rückfahrt: 19:01 Uhr – Hbf Bonn
Samstag, 27.08.

Geliebte Rebellin – Biografie Fasia Jansen

Sie war die Sängerin der Friedensbewegung, engagierte sich in vielen Teilen der Erde für Frieden, Gerechtigkeit. Lesung aus der Biographie anlässlich des “Internationalen Tag des Denkmal”. Referentin: Ellen Diederich, Friedensforscherin, Gründerin und Leiterin des Fasia Jansen Friedensarchiv
Sonntag, 11.09. 13.00 Uhr

Texas – Kabul

Frauenwiderstand gegen Krieg nach dem 11. September. Ein Film von Helga Reidemeister. Im Film analysieren 4 Frauen die aktuelle Lage und berichten über Widerstandsformen: Arundhati Roy, Indien Stasza Zajovic, Belgrad, Jamillah Mujahed, Afghanistan, Sissy Farenthold, USA
Sonntag, 11.09. 15.00 Uhr
Veranstaltungen falls nicht anders vermerkt:
Salzmannbau, kom!ma, Himmelgeister Str. 107, Raum 202