Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum Ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
... Mehr Einblicke, bessere Überblicke!



Aktuelle Ausgabe


IDIOTOREAL

LAUSIGE ZEITEN
kurzmeldungen, diesmal u.a. mit arkad(i)en, disneyland, der zeche carl in essen und nazis in eller

KAPITAL AKTUELL
zwei kurzbeiträge zu einer anti-e.on-aktion am rheinufer und neuen kürzungen bei der leg

KOMMUNIKATION
leserinnenbrief zu einem neonazi-übergriff im "café pur" der diakonie düsseldorf

HARTZCORE
ein-euro-jobber bei der stadt - aber bloß keine erwerbslosen im rathaus!

STRASSENKAMPF
nachbetrachtung zu den blockade-aktionen gegen den anti-islamisierungskongress in köln

RECHTER RAND (I)
russlanddeutsche npd-ler protestierten vor dem landtag gegen ein schulbuch

RECHTER RAND (II)
sven skoda - ein führender nrw-neonazi-kader unter der lupe

RECHTER RAND (III)
npd hetzt in düsseldorf gegen "ankarath" und will auch in bochum aufmarschieren

MSB-SEITE
zur wahl der neuen uni-asta-koalition und warum der msb sie nicht unterstützt

FH-SEITE
veranstaltungshinweise des asta der fachhochschule düsseldorf

TERZ LESEN UND MACHEN
helft ihr uns, helft ihr euch selbst - für eine unabhängige, kritische stimme in der stadt!

STORE
unsere konsumabteilung: unterhaltungs- und bildungsmedien in der kritischen rezension
books
movies
comics
honker - music made my day

Verschiedenes


wir über uns
terz in town
impressum
e-mail

Hier
könnte
demnächst
Ihre
Anzeige
stehen!

Archiv


Oktober 2008 | Download
September 2008 | Download
Juli/August 2008 | Download
Juni 2008 | Download
Mai 2008 | Download
April 2008 | Download
März 2008 | Download
Februar 2008 | Download
Januar 2008 | Download
Dezember 2007 | Download
November 2007 | Download
Oktober 2007 | Download
September 2007 | Download
Juli/August 2007 | Download
Juni 2007 | Download
Mai 2007 | Download
April 2007 | Download
März 2007 | Download
Februar 2007 | Download
Januar 2007 | Download
Dezember 2006 | Download
November 2006 | Download
Oktober 2006 | Download
September 2006 | Download
Juli/August 2006 | Download
Juni 2006 | Download
Mai 2006 | Download
April 2006 | Download
März 2006 | Download
Februar 2006 | Download
Januar 2006 | Download
Dezember 2005 | Download
November 2005 | Download
Oktober 2005 | Download
September 2005 | Download
Juli/August 2005 | Download
Juni 2005 | Download
Mai 2005 | Download
April 2005 | Download
März 2005 | Download
Februar 2005 | Download
Januar 2005 | Download
Dezember 2004 | Download
November 2004 | Download
Oktober 2004 | Download
September 2004 | Download
Juli/August 2004 | Download
Juni 2004 | Download
Mai 2004 | Download
April 2004 |Download
März 2004 | Download
Februar 2004 | Download
Januar 2004 | Download
Dezember 2003 | Download
November 2003 | Download
Oktober 2003 | Download
September 2003 | Download
Juli/August 2003 | Download
Juni 2003 | Download
Mai 2003 | Download
April 2003 | Download
März 2003 | Download
Februar 2003 | Download
Januar 2003 | Download
Dezember 2002 | Download
November 2002 | Download
Oktober 2002 | Download
September 2002 | Download
Juli 2002 | Download
Juni 2002 | Download
Mai 2002 | Download
April 2002 | Download
März 2002 | Download
Februar 2002 | Download
Januar 2002 | Download
Dezember 2001 | Download
November 2001 | Download
Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download
Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download
Mai 2001 | Download
April 2001 | Download
März 2001 | Download
Februar 2001 | Download
Januar 2001 | Download
Dezember 2000 | Download
November 2000 | Download
Oktober 2000 | Download
September 2000 | Download
Sondernummer | Download
Juli / August 2000 | Download
Juni 2000 | Download
Mai 2000 | Download
April 2000 | Download
März 2000 | Download
Februar 2000 | Download
Januar 2000 | Download
Dezember 1999 | Download
November 1999 | Download

Termine


Linkes Zentrum

Hier findet ihr die aktuellen Termine!
Oktober-Termine als pdf-Datei


FARE-Wochen 2008 vom 16.10.-28.10.


Die FARE (Football Against Racism in Europe) Aktionswoche vereint Fans, Vereine und potenzielle Opfer von Rassismus auf dem ganzen Kontinent in der gemeinsamen Anstrengung, Diskriminierung zu einem Problem der Vergangenheit zu machen. Die Aktionswoche des Netzwerks Fußball gegen Rassismus in Europa will die öffentliche Wahrnehmung der Probleme von Rassismus und Ausgrenzung verstärken und eine gemeinsame Front schaffen. Auch in Düsseldorf sind zahlreiche Veranstaltungen geplant, jeweils zu den Spielen von Fortuna und u.a:

Party "Dancing the scum away"
Fr., 17.10., Linkes Zentrum, Corneliusstr. 108

Nationalismus, Rassismus, Antisemitismus und Gewalt im osteuropäischen Fußball am Beispiel Ukraine
Mo., 20.10., 20h, Fancafé (Haus der Jugend), Lacombletstr. 10
Vortrag, der die Problemfelder allgemein und auch im Kontext der ukrainischen Gesellschaft beleuchtet.

"Football Undercover"
Do., 23.10., Linkes Zentrum, Corneliusstr. 108
Film und Diskussion bei Café Bunte Bilder. Der Dokumentarfilm begleitet das erste offizielle Freundschaftsfussballspiel in Teheran zwischen der Frauennationalmannschaft des Iran und einer Berliner Mädchenbezirksmannschaft.

"Gesichter des Widerstandes" - Eine Begegnung mit Henny Dreifuss
Mo., 27.10., 20h, Fancafé (Haus der Jugend), Lacombletstr. 10
Henny Dreifuss, geboren 1924, floh 1933 mit ihrer Familie aus Mannheim nach Frankreich (ihre jüdischen Eltern waren aktive Sozialdemokraten). Nach der Besetzung Frankreichs 1940 steht Henny am Scheideweg: Wartest du, bis sie dich abholen, oder beginnst du, dich zu wehren. Henny entscheidet sich für letzteres und schließt sich als "Marguerite Barbe" der französischen Resistance an. Sie möchte aufklären und alle ermutigen, den Kampf auch bei Fortuna gegen Rassismus und jegliche Art von Diskriminierung konsequent weiter zu führen.


Lesung, Vortrag, Diskussion:


"No Means No!"-Speakers' Tour
So., 05.10., 11h, Zakk, Fichtenstr. 40
Politisches Frühstück von Attac - zu Gast sind irische AktivistInnen mit ihrer "No Means No!"-Speakers' Tour, die über ihre Kampagne - Nein zum EU-Reformvertrag - berichten.

Mein Job, meine Sprache, meine Land
Mo., 06.10., 19.30h, Zakk, Fichtenstr. 40
Lesung und Diskussion mit Omid Nouripour dazu, wie Integration gelingt.

Was ist in Kuba los?
Mi., 08.10., 19h, Zakk-Studio, Fichtenstr. 40, Eintritt frei
Über Ausmaß und Ziele der gegenwärtigen Reformpolitik seit der Aufhebung Sanktionen der EU gegen Kuba. Referent: Albert Manke - Veranstalter Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Clara Zetkin: Rebellin, Feministin, Sozialistin
Di., 14.10., 15h, Wilhelm-Schreiner-Haus, Schützenstraße 56
Vortrag von Dr. Florence Herve über die Rebellin, Feministin, Sozialistin: Dort kämpfen wo das Leben ist! Deutscher Verband Frau und Kultur e.V.

Die Scharia und das Grundgesetz
Mi 15.10., 19h, Bürgerhaus Bilk, Himmelgeister Str. 107a
Vortrag und Diskussion mit dem Islamwissenschaftler Dr. Michael Kiefer.

Zum Tod von Kajo Scholz
Do., 16.10., 19.30h, BiBaBuZe, Aachenerstr. 1
Am 01.07. diesen Jahres ist der Düsseldorfer Autor Kajo Scholz im Alter von 55 Jahren gestorben. Scholz war ein Meister der kleinen literarischen Formen. Heute werden das Literaturbüro NRW und die Buchhandlung BiBaBuZe in einer gemeinsamen Gedenkveranstaltung an Kajo Scholz erinnern; auftreten werden die Autoren Hansjürgen Bulkowski, Axel Hippe, Jens O. Hoffmann und Ferdinand Scholz sowie der Musiker Bernd Wiesemann.

Gegenargumente Düsseldorf:
Weltlage 2008 - Konkurrenzansagen aus Russland
Über ein Kampfprogramm zur ökonomischen Durchsetzung auf dem Weltmarkt und der Beteiligung an imperialistischen Gegensätzen.
www.gegenargumente.com
Sa., 18.10., 17 Uhr, Kulturcafé Solaris, Kopernikusstr. 53

Baby Halder liest aus "Kein gewöhnliches Leben"
Mo., 20.10., 20h, BiBaBuZe, Aachenerstr. 1, EUR 5,00
Die Autobiographie der jungen Baby Halder (*1973), die in Indien zu einem Bestseller wurde, liegt nun erstmals in deutscher Übersetzung vor. Der ungewöhnliche Lebensweg einer indischen Frau aus der Unterschicht wird in dieser Veranstaltung, die Teil einer von der Böll-Stiftung finanzierten Lesereise der Autorin durch mehrere deutsche Städte ist, vorgestellt. Mithu M. Sanyal liest den deutschen Text.


Film, Kunst:


The Last Angel Of History / The Mothership Connection
Do., 09.10., 22h, Salon des Amateurs unter der Kunsthalle, Grabbeplatz 4
Experimentelles Film-Essay (1996) des afro-britischen Filmemachers John Akomfra, der versucht, mit den Mitteln modernster Bildbearbeitung und Filmästhetik bestimmte afrospezifische Zusammenhänge zu erklären und dabei auf die Parallelen von Science Fiction und schwarzer Idendität eingeht. Anschließend DJ Orson (Version) mit Dub, Reggae und Dubstep.


Konzerte, Partys:


Oiro auf Kneipentour
Fr., 03.10., ab 15h Kneipe En de Kull, Oberbilker Allee 32, Eintritt frei
Mit Oiro quer durch Bilk - zu Fuß mit Bollerwagen. Um 15h setzt sich der Punk-Zug in Bewegung - gespielt werden in 10 Kneipen je zwei Songs, dann legt der dicke Olli je eine Single auf während die Gästeschar mindestens ein Bier trinkt. Das ganze endet auf der

Brause-Party in der Datscha
Fr., 03.10., ab 22h, Datscha, Völklinger Str. 170
Anfang Oktober fängt das 8. Brause-Jahr an! Das wird ordentlich gefeiert.

Die "Katze-im-Sack"-Party
Fr., 10.10., um 21h, 22h oder 23h am S-Bahnhof Flingern bereitstehen, AK EUR 10,-
Diesmal verraten Captain Flingern und Wurstbrot weder Ort noch DJs für diesen Abend, wer also auf diese Party möchte, der muss erstens ein gewisses Mass an Vertrauen aufbringen und zweitens sich zu einer der drei Uhrzeiten am S-Bahnhof Flingern einfinden (mit VRR-Ticket). Auf zur kleine Schnitzeljagd. www.captain-flingern.de

Soli-Konzert für das Rechtshilfekonto
Fr., 10.10., AK 47, Kiefernstr. 23
mit RELICS OF FUTURE (Ruhr-D-Beat, Moers&Essen), APOCALIPSTIX (Punkrock, Bremen), DISPISE THE GRACEFUL (Death Metal, Essen), FINISTERRE (D-Beat/HC, Köln), VERSUS (PolitPogoPunk mit Dudelsack, Köln&Brühl&Gießen), MOONSHINE GAMBLERS (Rockabilly-Punk, Düsseldorf).

Leise Scheisse Festival 4.0
Sa., 18.10., ab 21h, WP8, Kölnerstr. 73
Das Programm: Malaka Malakov nebst Assistentin Irina Adamsky: "Heißkalte Vynilbefeuerung"; Hartmut Zänder: Gamelan Lamaeng (www.zaender.com) und ausserdem: ... und dann hab ich zum Computer gesagt: "komm nu mach mal!" mit Ulrich Marx (Schauspieler, Orion Transfer) und Till Chudziak (Schausteller, Universalbuero) aus Brühl/ Gladbeck.

Compania Bataclan
Sa., 18.10., 20h, Cafe Orlando, Alte Hattingerstr. 31, Bochum, Eintritt 5,-
Musikalisch verwursten sie Klezmer, Reggae, Ska, Chansoneskes und Bretonisches. Dazu philosophische und politische Lyrics. Im Anschluß ans Konzert legt Radio El Zapote-Soundsystem WorldBeats auf.