Die TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
...Mehr Einblicke, bessere Überblicke.


What's new powered by crawl-it

Aktuelle Ausgabe

IDIOTOREAL

LAUSIGE ZEITEN
kurzmeldungen, diesmal u.a. mit heroin, jugendlichen, verfassungsschutz und hallentrallala

NAHOSTKONFLIKT
von friedens- und solidaritätsdemos, falschen argumenten und linken kriegsfreunden

RECHTER RAND
die gaststätte "snoopy's" in garath ist ein überregionaler treffpunkt für neonazis

KAPITAL AKTUELL
gefährliche pipeline: bayer will ein rohr verlegen, auch wenns das halbe rheinland stört

ASYLPOLITIK
rote karte für deutsche abschiebetaktik: immer noch keine regelung für langzeitgeduldete

INTERNATIONALE SOLIDARITÄT
brennpunkt lateinamerika: soziale kämpfe in mexiko und zeug/inn/enbegleitung in guatemala

PARTEIVERBOT
vor 50 jahren wurde die kpd zum zweiten mal verboten ... peter baumöller erinnert sich

FH-SEITE
die erstis kommen - starthilfe, einsteigerwochen und eventkalender

UNI-SEITE
heine macht terz: hochschulfreiheitsgesetz heftig umstritten

STORE
unsere konsumabteilung: viele schöne unterhaltungs- und bildungsmedien
fehritales
movies
books
music
comics
honker - music made my day

Verschiedenes

abo
wir über uns
impressum
e-mail

Archiv

September 2006 | Download
Juli/August 2006 | Download
Juni 2006 | Download
Mai 2006 | Download
April 2006 | Download
März 2006 | Download
Februar 2006 | Download
Januar 2006 | Download
Dezember 2005 | Download
November 2005 | Download
Oktober 2005 | Download
September 2005 | Download
Juli/August 2005 | Download
Juni 2005 | Download
Mai 2005 | Download
April 2005 | Download
März 2005 | Download
Februar 2005 | Download
Januar 2005 | Download
Dezember 2004 | Download
November 2004 | Download
Oktober 2004 | Download
September 2004 | Download
Juli/August 2004 | Download
Juni 2004 | Download
Mai 2004 | Download
April 2004 |Download
März 2004 | Download
Februar 2004 | Download
Januar 2004 | Download
Dezember 2003 | Download
November 2003 | Download
Oktober 2003 | Download
September 2003 | Download
Juli/August 2003 | Download
Juni 2003 | Download
Mai 2003 | Download
April 2003 | Download
März 2003 | Download
Februar 2003 | Download
Januar 2003 | Download
Dezember 2002 | Download
November 2002 | Download
Oktober 2002 | Download
September 2002 | Download
Juli 2002 | Download
Juni 2002 | Download
Mai 2002 | Download
April 2002 | Download
März 2002 | Download
Februar 2002 | Download
Januar 2002 | Download
Dezember 2001 | Download
November 2001 | Download
Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download
Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download
Mai 2001 | Download
April 2001 | Download
März 2001 | Download
Februar 2001 | Download
Januar 2001 | Download
Dezember 2000 | Download
November 2000 | Download
Oktober 2000 | Download
September 2000 | Download
Sondernummer | Download
Juli / August 2000 | Download
Juni 2000 | Download
Mai 2000 | Download
April 2000 | Download
März 2000 | Download
Februar 2000 | Download
Januar 2000 | Download
Dezember 1999 | Download
November 1999 | Download
31.08.2006
September-Ausgabe online



29.06.2006
Sommer-Ausgabe online



31.05.2006
Juniausgabe online



27.04.2006
Maiausgabe online



30.03.2006
Aprilausgabe online



02.03.2006
Märzausgabe online



01.02.2006
Februarausgabe online



30.12.2005
Januarausgabe online



29.11.2005
Dezemberausgabe online



24.10.2005
Novemberausgabe online



27.09.2005
Oktoberausgabe online



23.08.2005
Septemberausgabe online



Termine

Linkes Zentrum
Hier findet ihr die aktuellen Termine!
Septembertermine als pdf-Datei

Spätsommer-Highlights:

Bauwagenplatzparty
Sa., 02.09., ab 20h, Kiefernstr. 43B
Wenns nicht regnet: Umsonst und draußen in der grünen Oase hinter der Kiefern abhängen mit Musik, Bier und Feuerchen ...

Theodor-Straßenfest
Sa., 02.09., ab 12h, Theodorstraße, Rath
Das alljährliche Straßenfest von und auf der Theodorstraße in Rath. Erst Kinderfest mit diversen Aktivitäten wie Torwandschießen, ab 17h Free-Open-Air mit folgenden Bands: Low Gravity / Unrestrained / Vibravoid / Input Kinks.

Musik:

This Is Flingern Not L.A.! #8 Highway to Flingern
Fr., 01. und Sa., 02.09., AK 47, Kiefernstr. 23, 19h
Fr. mit Guerilla (Melodischer Polit-Hardcore-Punk, Stuttgart), Quicksteps (10-köpfige Ska-Band, Aachen), Hellpetrol (Englischsprachiger Surf-Punk, D-dorf/Kaarst) Krautbomber (Deutsch-Punk-Hardcore, M'gladbach), Trümmerromantik (Deutschpunk, D-dorf), Horrible Pines ("Schreckliche Kiefern"Straßen-Punkband). Sa. mit Shark Soup (Punkrock, Erlangen), Brixton Cats (Great Female Punk, Paris), H.W.S. (=Hartwurstsuppe, Smalltown-Punkrock, Coburg), Penetraitors (Streetpunk, Erlangen), Norden (Melodypunk, HH).

Party: Friday-Night-Boom-Blast
Fr., 08.09., Club Opium, Adersstraße 17-19, ab 22.30h
Mit dem Reggae-Kollektiv Lava Crew - ausgewählte Selection von heavy foundation über modern roots hin zu Dancehall fresh aus Jamaica.

Party: Fish'n'Chips mit Vom & Tom
Sa., 09.09., Pretty Vacant, Mertensgasse, Altstadt
Vom, der Schlagzeuger der Hosen, und Tom von Radio Blast Recordings und Kolumnist des Ox-Fanzines, beide mit Vorliebe für laute Gitarren und harten Beat, für Independent im Allgemeinen, für Punkrock, Soul, Rocksteady und Garage.

Reggae Soundsystem Party
Sa., 09.09., AK 47, Kiefernstr. 23, 22h
Easy Skankin, Roots, Reggae, Dancehall & more mit den DJs Cherry, MC Diamond & MC Matthes.

"Rebel's Clash Vol.1"
Sa. 09.09., Cafe Freiraum der Fachhochschule, Josef-Gockeln-Str. 9, ab 22.00h, E 6,-
Live die Golden Helmets aus Solingen mit 60ies-Garage-Punkrock. Dann Party mit DJ Timbo Jones (Äther Youth, OX-Fanzine) und DJ Bonzai (Baby Love, Febstar, Pitcher) mit Punkrock, Garage, 60ies, PowerPop, Psycho- & Rockabilly, Ska und RocknRoll und kühlen Getränken zu Tiefpreisen. (Beer&Music/Rebel Rockers)

Les Cameleons
Fr., 15. 09., 20.00, Kulturzentrum Bhf.-Bochum-Langendreer, Wallbaumweg 108, VVK: 8,- / AK: 10,-
Was Panteon Rococo in Mexico sind diesseits des Atlantiks Les Cameleons: Energiegeladene Musik der Band aus Nantes - von den legendären Mano Negra geprägt. Acht Musiker bewegen sich im Spannungsfeld zwischen LatinSka und PunkRock mit Reminiszenzen an afro-karibische Rhythmen. Im Anschluß "Break Out"- Disco (Ska, PunkRock, Indie). Von Radio El Zapote.

Cable Street Beat präsentiert:
Sa., 16.09., AK 47, Kiefernstr. 23, 20h
Derkov Bois, Boiler (2x antifascist Oi! Ungarn) und Primitiv Social. www.csb-duesseldorf.de

Party: Electropussys
Sa., 23.09., Zakk-Kneipe, Fichtenstr. 40
Auf der "Soundsystem United"-Party legen die Electropussys in der Kneipe auf - rare mixes, electronic action & future rock´n´roll. In der Halle Balkan Beatz und Compound Club mit Drum'n'Bass im Club.

Surfaholics und Perry & The Travellers
Do., 28.09., AK 47, Kiefernstr. 23, 20h
Punk'n'Roll aus Bregenz/Österreich und Southern Rock & Country aus Schweden.

Party: VERSION presents: DUBSTEP Special
Sa., 30.09., Salon des Amateurs, Grabbeplatz 4, ab 22h
Mit Skream (tempa, big apple - London) und Orson (version, de:bug) "Dubstep is the sound of dark, decaying London ... funky reggae skanks and soaring Detroit melodies fused into a new Hybrid" so Martin Clark.

Schrottgrenze & Junges Glück
Sa., 30.09., Stone im Ratinger Hof, Ratinger Str. 10
Heute Hamburger Schule im Doppelpack. Das neue Album "Château Schrottgrenze" - Indie-Gitarren-Pop und Indie-Pop-Punk vom jungen Glück.

Kunst:

Oberbilker Straßenmuseum
Noch bis Fr., 08.09., entlang der Kölner Straße
Die Kölner Straße ist seit dem 12.08. zum Ausstellungsraum für die bewegte Geschichte eines Stadtteils und seiner BewohnerInnen geworden. Beginnend am Worringer Platz sind in gekennzeichneten Schaufenstern und Schaukästen Fotos, Dokumente und andere Exponate des Stadtteils Oberbilk aus drei Jahrhunderten ausgestellt - Material der AnwohnerInnen, Geschäftsleute und verschiedener Archive. Die Ausstellung ist noch bis Fr., 08.09. zu sehen, solange ist auch noch das "Museumscafé" c/o Netzwerk-Cafe, Kölner Str. 265 wochentags von 11.00h bis ca.16.00h geöffnet. Eine letzte Führung durch die Ausstellung findet statt am Mi., 06.09., 19.00h, Treffpunkt WP8, Kölner Str.73 mit Anne Mommertz und Klemens Golf. Ein Projekt der Künstlergruppe "Wo sind Sie zu Hause?".

Enzo malt ...
Ab 01.09., Foyer des Cinema, Altstadt
Im Foyer des Cinema hängt Enzos Auswahl an Bildern ... "Es geht um Menschen, das Individuum, verloren - selten kämpfend - in einer globalisierten, materialistisch-diktierten Welt."

Rachel - Junge Fotografie aus Düsseldorf
Fr., 08.09.-30.09., Laden 44, Hermannstr. 44, immer Do/Fr 16-19h, Sa 11-14h

Vortrag & Diskussion:

Winfried Wolf: In den letzten Zügen
Mi., 06.09., BiBaBuZe, Aachenerstr. 1, 19.30h, E 3.50
Der Verkehrswissenschaftler und Sprecher der Initiative "Bürgerbahn statt Börsenwahn" plädiert in seinem Buch für eine Verkehrswende.

Eva Marlene Eckermann: Äthiopien - ganz anders
Do., 21.09., BiBaBuZe, Aachenerstr. 1, 19.30h
Alternativer Reisebericht einer Mitarbeiterin des Deutschen Entwicklungsdienstes in Addis Abeba. Im Rahmen der Eine-Welt-Tage - weitere Termine: www.eine-welt-tage.de

Sonstiges:

Film: Düsseldorf, 17. April 1945
Mi., 06.09., Kantine des Polizeipräsidiums, Jürgensplatz, 15.30h, Eintritt frei
Der Polizeihistoriker Klaus Dönecke zeigt Filmmaterial der Amerikaner über die Befreiung Düsseldorfs.

Atelier Kino im Savoy
Ab 13.09., Atelier im Savoy-Theater, Graf-Adolf Str. 47
Ab heute hebt sich mit "Das Parfüm" wieder der Vorhang vor einer Kinoleinwand auf der Straße in Düsseldorf, die die Kinogeschichte dieser Stadt maßgeblich mitgeschrieben hat. Im Untergeschoss des jetzigen Savoy-Theaters ist das Atelier auferstanden - mit grossem Foyer, einem Saal für 200 Personen, einer 40qm-Leinwand und ausgestattet im 50er-Jahre-Stil aber mit moderner Technik. Programm unter www.filmkunstkinos.de


kom!ma
im September 2006
Verein für Frauenkommunikation e.V.
Salzmannbau, Himmelgeister Str. 107
Raum 202, 40225 Düsseldorf
Tel.: 314910, Fax: 31 49 84
e-Mail: komma@komma-duesseldorf.de
http://www.komma-duesseldorf.de

Frauenforum
Zusammenschluss von engagierten Bürgerinnen der Stadt und Frauen aus Verbänden, Gewerkschaften und Initiativen. Jede Frau kann daran teilnehmen.
Ort: Rathaus, Marktplatz 1
Mittwoch, 13.09., 18:00 - 20:00 Uhr

Gewaltfreie Kommunikation (nach Marshall Rosenberg)
Referentin: Ute Faber, Mediationstrainerin, zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation, Kosten: 95,- EUR
In diesem Einführungsseminar möchte ich versuchen, den TeilnehmerInnen einen kleinen Einblick in den Prozess der Gewaltfreien Kommunikation zu vermitteln. Sich mit einer Sprache vertraut zu machen, die von Verständnis, Einfühlung und Offenheit geprägt ist, bedeutet, sich auf Ungewohntes und Frem-deseinzulassen. Deshalb wird neben der Vorstellung der Me-thode diese schrittweise anhand persönlicher Situationen der TeilnehmerInnen erfahrbar gemacht.
Freitag, 15.09., 17:00 - 20:00 Uhr
Samstag, 16.09., 10:00 - 18:00 Uhr

kom!ma zeigt Filme
Moolaadé - im Bann der Hoffnung

Senegal / Frankreich /Burkina Faso / Kamerun / Marokko / Tunesien 2004 - Farbe - 120 Min. - OmU, Regie: Ousmane Sembene
Es geht um die Tradition der weiblichen Beschneidung im Hinterland von Dakar und den Widerstand einzelner Frauen gegen Patriarchat und Genitalverstümmelung. Sembènes Film ist ein Instrument der Ermächtigung und der Reflexion; ein Lehrstück, das vom Spagat zwischen Tradition und Moderne erzählt.
Exclusiv für Frauen

Frauenwohnprojekt
Treffen von Frauen, die sich für alternative Wohnformen interessieren.
Thema: Genossenschaften
Mittwoch, 20.09., 19:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungen falls nicht anders vermerkt:
kom!ma, Salzmannbau,
Himmelgeister Str. 107, 2. Etage, Raum 202