Die TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
...Mehr Einblicke, bessere Überblicke.


What's new powered by crawl-it

Verschiedenes

abo
wir über uns
impressum
e-mail

Archiv
November 2004|Download
Oktober 2004|Download
September 2004|Download
Juli/August 2004|Download
Juni 2004
|Download
Mai 2004|Download
April 2004|Download
März 2004| Download
Februar 2004| Download
Januar 2004| Download
Dezember 2003| Download
November 2003| Download
Oktober 2003| Download
September 2003| Download
Juli/August 2003| Download
Juni 2003| Download

Mai 2003| Download
April 2003
| Download
März 2003
| Download
Februar 2003| Download
Januar 2003| Download
Dezember 2002 | Download
November 2002 | Download
Oktober 2002 | Download
September 2002 | Download
Juli 2002 | Download
Juni 2002 | Download
Mai 2002 | Download

April 2002 | Download
März 2002
| Download
Februar 2002 | Download
Januar 2002 | Download
Dezember 2001 | Download
November 2001
| Download
Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download
Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download
Mai 2001 | Download
April 2001 | Download
März 2001 | Download
Februar 2001 | Download
Januar 2001 | Download
Dezember 2000 | Download
November 2000 | Download
Oktober 2000 | Download
September 2000 | Download
Sondernummer | Download
Juli / August 2000 | Download
Juni 2000 | Download
Mai 2000 | Download
April 2000 | Download
März 2000 | Download
Februar 2000 | Download
Januar 2000 | Download
Dezember 1999 | Download
November 1999 | Download

26.10.2004
Novemberausgabe online

29.09.2004
Oktoberausgabe online



01.09.2004
Septemberausgabe online


30.06.2004
Juli/Augustausgabe online

Junliausgabe online

24.05.2004
Juniausgabe online

Juniausgabe online

27.04.2004
Maiausgabe online

Maiausgabe online

26.03.2004
Aprilausgabe online

Aprilausgabe online

25.02.2004
Märzausgabe online

Märzausgabe

27.01.2004
Februarausgabe online

24.12.2003
Januarausgabe online

25.11.2003
Dezemberausgabe online

1.11.2003
Novemberausgabe online

29.9.2003
Oktoberausgabe online

27.8.2003
Septemberausgabe online

30.6.2003
Juli/Augustausgabe online

 



Termine

Linkes Zentrum
Hier findet ihr die aktuellen Termine!
Novembertermine als pdf-Datei


Filme:


Empire
Sa., 6.11., 12.00h, NRW-Forum Kultur und Wirtschaft
Film von Andy Warhol.

RetrospektiveVideoFest/transmediale Berlin
So., 7.11., 19.30h, Künstlerverein Malkasten
Kurzfilme.

Clips zur Rettung der Popkultur
Di., 9.11., 19.30h, Black-Box-Filminstitut, Schulstr. 4
Kurzfilmprogramm aus der Nationalen und Internationalen Szene.

Wir sind schon da!
Di., 16.11., 20.30h, Djazz, Börsenstr.11, Duisburg
Ein Film über die Sans Papiers (BRD, 1997, 63min): Fünf Frauen berichten von konkreten Forderungen und politischen Positionen der Sans Papiers überhaupt, sowie von Organisations- und Aktionsformen und über die Veränderungen, die ihre Organisierung und der Kampf für ihr Leben mit sich gebracht haben.

Theater & Kabarett:


Schlimmer geht immer...

So., 7.11., 20.00h, Jazz Schmiede,
Himmelgeister Str. 107
Die Nachtschwärmer mit “Schlimmer geht immer... (wem die Stunde schlägt)”: musikalische Perlen der 20er, 30er und 40er Jahre. Unter ihnen Raritäten von Paul Abraham, Erich Kästner oder Ludwig Hirsch.

Rechtzeitig gehen...

Fr., 26.11., 20.00h, Freizeitstätte Garath    
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Doch was ist mit dem, der zu spät geht? Kabarett mit Armin Töpel.

Elite für Alle

Sa., 27.11., 20.00h, Freizeitstätte Garath   
Kabarett mit dem Berliner Kabarettist Frank Lüdecke: “Die Deutschen sterben aus. Die Haltbarkeit einer deutschen Ehe entspricht gerade mal der von einem Liter Vollmilch. Die Kinder, die daraus hervorgehen, sind Pro-blemkinder. ... Was Deutschland jetzt braucht, ist eine Elite.”
  
Lesung & Vortrag:

Du willst den Präsidenten zerquetschen?

Di., 2.11., 20.00h, Damen und Herren,
Oberbilker Allee 35, EUR 3
Lesung mit anschliessendem Chill Out und ersten Berichten von der Wahl in den USA, denn anlässlich der Präsidentschaftswahl in den USA am heutigen Tag veranstaltet das Düsseldorfer Schauspielhaus in Kooperation mit dem »damenundherren e.V.« eine Lesung des neuerschienenen Romans »Checkpoint« von Nicholson Baker.

Der gedehnte Blick

Di., 2.11., 19.30h, Buchhandlung Rudolf Müller
Lesung mit Wilhelm Genazino aus seinem aktuellen Roman. Genazino, der in den 1970er Jahren durch seine Abschaffel-Trilogie über die psychischen Probleme eines isolierten Angestellten bekannt wurde, ist ein minutiöser Beobachter und Schilderer der deutschen Alltagswirklichkeit. Neben Romanen hat er auch zahlreiche Hörspiele verfasst.

Arno Lustiger: Sing mit Schmerz und Zorn.

Do., 4.11., 20.0h, Zakk, Fichtenstr. 40, EUR 5,-/3,-
Ein Leben für den Widerstand: Arno Lustiger ging 1939 in den Untergrund und  überlebte u.a. das Vernichtungslager Auschwitz. In seinem Buch erzählt er von der Lebenswelt osteuropäischer Juden. Geschichte hautnah.

Raul Zelik: Venezuela – ein Land im Umbruch

Mo., 8.11., 19.30h, BiBaBuZe, Aachenerstr. 1
Gespräch mit dem Berliner Autor. Veranstalter: Lateinamerika-Kreis Düsseldorf e.V. mit Pax Christi Düsseldorf im Rahmen der Eine Welt –Tage 2004.

“Umsonst is dat nie” -

Geschichte(n) des Widerstandes
Di., 9.11., 20.00h, DJÄZZ, Börsenstr. 11, Duisburg
In der Dokumentation werden fünf Menschen aus Wuppertal vorgestellt, die vor 1933 in verschiedenen politischen Organisationen der Arbeiterjugendbewegung aktiv waren. Im Mittelpunkt des Videos stehen ihre Erlebnisse und Erfahrungen während der Zeit des Nationalsozialismus, durch die ihr Leben entscheidend geprägt wurde. Veranstaltung der FAU-Duisburg.

Studio Braun

Mo., 15.11., 20.00h, Zakk,
Fichtenstr. 40, EUR 12,-/15,-
Alternative Comedy aus Hamburg.

Carsten Otte: Schweineöde

Di., 16.11., 20.00h, Zakk, Fichtenstr. 40, EUR 6,-/4,-
Von einem der auszog, im Osten kein Glück zu finden. Heimatkunde - ein literarischer Amoklauf gegen Ostkitsch und rührselige Wenderomane.

Karin Priester:

Rassismus - eine Sozialgeschichte
Mi., 17.11., BiBaBuZe, Aachenerstr. 1
Die Soziologin stellt ihr Buch vor.

Als Bücher zu Asche wurden

Mi., 17.11., 20.00h, Abraxas, Merowinger Str. 16
Literatur auf dem Scheiterhaufen, Geschichten, Gedichte, Biografien verbrannter Dichter und Zeitgeschichtliches, eine Lesung mit Rolf Fuchs.

Tine Plesch: Pop - male, female, queer?

Sa., 27.11.; 19.30 h, Kraftstation ; Remscheid
Pop - ob Mainstream oder Underground - funktioniert innerhalb eines Systems, das durchaus noch als patriarchal bezeichnet werden kann. Die Theoretikerin Judith Butler spricht von einer heterosexuelle Matrix, die Körpernormen und soziale Normen, Geschlecht und Geschlechtsidentität mitkonstruiert. Inwieweit ermöglicht es Popmusik, mit diesen Vorgaben zu spielen, sie zu hinterfragen, sie zu “queeren”? Welche Möglichkeiten eröffnen sich innerhalb diverser Musikgenres, welche Räume bietet die Subkultur und welche Foren öffnet der Chartserfolg?

“...und wenn sie nicht gestorben sind ...”

Sa., 27.11.,  20.00h, Jazz Schmiede         
Märchen bis Mitternacht, mit Inge Kalinke, Hannelore Rehm, Elke Wirth. Horst Eckert liest das “Düsselröschen” und wird von Pantomime Nemo begleitet.Im Rahmen der Märchenwoche.
 
Konzerte:

Kante

Mo., 8.11., 20.00h, Zakk,
Fichtenstr. 40, EUR 13,-/16,-
präsentieren ihre neue Platte “Zombi”. Tour mit Bläsersektion u.a. Micha Acher von The Notwist.

Sophia

So., 14.11., 20.00h, Zakk, Fichtenstr. 40, EUR 13,-/16,-
Indie Rock aus den USA: Sophia and String Quartet, sowie als Support: The Album Leaf.

Rubberslime & Golden Beering

Fr., 19.11., 19.00h,
Haus der Jugend, Lacomblestr. 10, EUR 9,-
Lost Boyz Flingern, Fanprojekt und JAB präsentieren Punkrock aus Düsseldorf und Hamburg nicht nur für Fußballfans.
 
Ausstellung:

GEWALT

bis 21.11., BBK-Forum, Comeniusstr. 1
Fünf Künstler zur Thematik Gewalt.

 “dag after dag - Tageswerk”

Sa., 6.11. - Sa 27.11.,
plan.d. produzentengalerie, Erkratherstr. 88
Camilla Rosberg und Sonja Tintelnot.

 
kom!ma
im November 2004
Verein für Frauenkommunikation e.V.
Salzmannbau, Himmelgeister Str. 107
Raum 202, 40225 Düsseldorf
Tel.: 314910, Fax: 31 49 84
e-Mail: komma@komma-duesseldorf.de
http://www.komma-duesseldorf.de
 
Internetgrundkurs für Frauen
Dieser Kurs ermöglicht Ihnen einen Einblick in den theoretischen Hintergrund des Internets. Sie lernen zu “surfen”, Emails zu schreiben und zu empfangen, Programme herunterzuladen, etc. PC Vorkenntnisse sind erforderlich, Referentin: Elke Hannig-Brauer, Ort: Himmelgeister Strasse 107, Raum 202, Kosten: EUR 30,-/ erm. 16,-
Sa. 06./ Sa. 13.11. 09 – 12 Uhr, Kurs: 14-04
 
Frauenforum
Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen der Stadt und von Frauen aus Verbänden, Gewerkschaften und Initiativen. Jede Frau kann daran teilnehmen. Ort: Rathaus, Marktplatz 1.
Mittwoch, 10.11., 18.00 Uhr
 
Gegen die Regeln - Lesben im Sport
Eine Wanderausstellung über Diskriminierung, Ängste und Chancen.
Die Ausstellung informiert über Spitzensportlerinnen und ihr Leben mit und ohne Coming-out, genauso wie aus Ausgrenzung und Diskriminierung eine lesbisch Sportbewegung entstanden ist. Das glauben Sie nicht? Dann schauen Sie doch mal rein. Diese Wanderausstellung ist eine erste Bestandsaufnahme. Sie lädt ein, sich dem Tabuthema Homosexualität und Sport zu nähern. Kooperation Frauenberatungsstelle/ kom!ma, Ort: Ackerstrasse 144. Ausstellungszeitraum: 15.11. – 03.12.04
Donnerstag, 18.11., 19.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
 
kom!ma zeigt Filme
GOLDFISH MEMORY
Regie: Elizabeth Gill, Irland, 2003, 85 Minuten, OmU
Goldfish Memory ist eine beschwingte Komödie über die Gefahren und Freuden moderner Beziehungen. Lesbische, schwule und heterosexuelle Paare sind auf der Suche nach der perfekten Beziehung. Nur eins ist allen klar: Ohne Liebe kann man nicht leben. Die romantische Geschichte um gebrochene Herzen und Liebeswirren beginnt, als Clara beobachtet, wie Tom Isolde küsst ... .Ort: Black Box, Schulstr. 4, Kosten: EUR 5,-/3,- Gildepass

Sonntag, 21.11., 15.00 Uhr

astapresse@gmx.de