Die TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
...Mehr Einblicke, bessere Überblicke.

Dezember 2001


TITEL

IDIOTOREAL

LAUSIGE ZEITEN
kurznachrichten, diesmal u.a. mit volkszählung, big brother awards und biblischen geboten

RECHTER RAND
antifaschistische aktivitäten
und neues aus der naziszene

KAPITAL AKTUELL
neusser milchkühe wollen sich nicht vom bösen könig schlachten lassen

REALITY CHECK
was farah diba, ein hungerball und ein brief von ulrike meinhof miteinander zu tun haben
aus dem archiv: offener brief an farah diba


BIG BROTHER
ein kleiner historischer abriss und ein paar zusätzliche worte zur sogenannten sicherheit


DER KRIEG
mit fetzigen parolen gegen raketen und kanonen - zwei anekdoten von der anti-kriegsfront

GIPFEL TREFFEN
13.-15. dezember eu-gipfel in brüssel ... ausreiseverbote, hooligangesetze, meldeauflagen ...

UNI-SEITE
"freiheit für alle politischen gefangenen" oder der uni-asta lädt zum kongress

FH-SEITE
der asta der fh präsentiert termine im rahmen der kampagne "freiheit stirbt mit sicherheit"

ANTISEMITISMUS
zum 50jährigen der christlich-jüdischen gesellschaft sprachen wir mit einem gründungsmitglied

INTERVIEW
mit rita thiele, chef-dramaturgin am schauspielhaus, über theater, gesellschaft und politik

FEHRITALES

STORE
unsere konsumabteilung informiert:
book
music
comix zum kaufen

Verschiedenes

abo
mailinglist
wir über uns
impressum
e-mail

Archiv

Dezember 2001 | Download
November 2001
| Download

Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download

Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download
Mai 2001 | Download
April 2001 | Download
März 2001 | Download
Februar 2001 | Download
Januar 2001 | Download
Dezember 2000 | Download
November 2000 | Download
Oktober 2000 | Download
September 2000 | Download
Sondernummer | Download
Juli / August 2000 | Download
Juni 2000 | Download
Mai 2000 | Download
April 2000 | Download
März 2000 | Download
Februar 2000 | Download
Januar 2000 | Download
Dezember 1999 | Download
November 1999
| Download

26.11.2001
Dezemberausgabe online

29.10.2001
Novemberausgabe online

27.09.2001
Oktoberausgabe online





Termine

Aufruf des Antifa-KOK zur Demo am 9.12.01:

Freiheit stirbt mit Sicherheit -
Gegen Rasterfahndung und Sicherheitswahn!

Demonstration gegen Rasterfahndung und Sicherheitswahn
Der Allgemeine Studierenden Ausschuß (AStA) der Heinrich-Heine-Uni Düsseldorf und der AStA der Fachhochschule Düsseldorf rufen zusammen mit dem Landes-AStentreffen NRW und dem Koordinierungskreis antifaschistischer Gruppen aus Düsseldorf (ANTIFA-KOK) zur einer Demonstration
So., 9. 12.01, 14.00 h Grabbeplatz.

Soundtracks Festival
Titelmelodien, Filmmusik und
Jingle Bells.
Eingeladen sind alle Bands im herkömmlichen Sinne, aber auch Soundtüftler, Kirchenchöre oder Straßenmusiker, die es schaffen sich bis zum 7.12. 2001 im Zakk it mindestens einem Song auf einem Datenträger zu präsentieren.
Bands aus Düsseldorf und Umgebung auf den Brettern der Zakk Bühne werden sich an Melodien versuchen, die schon zuvor ganze Heerschaaren von Kino- oder TV- ZuschauerInnen begeistert haben.
So., 23.12.01, Zakk Düsseldorf , Fichtenstr.40, ab 19.00h, DM 15,-


Der moderne Überwachungsstaat in der Informationsgesellschaft
Information und Diskussion mit Rolf Gössner, Autor des Buches "Big Brother & Co."
Veranstalter: AStA FH D, AStA HHU, Antifa KOK
Di., 04.12.01, 19.30h, Zakk Studio, Fichtenstr.40, Eintritt: frei.

Israel - Traum und Wirklichkeit
Ref.: Yael Yariv
Mi, 05.12., 10.00h, actionsring frau & welt, Bastionstr. 6.

Wilhelm II, die Jugend des Kaisers
Autorenlesung mit C. G. Röhl
Mi, 05.12., 20.30, Stern-Verlag, Friedrichstr. 24.

Tschetschenien - Land ohne Frieden
Über Jahre hinweg gilt Tschetschenien als permanentes Unruhegebiet. Ein Land, in welchem bis heute verwandtschaftliche Bindungen - die Taips -und das Gewohnheitsrecht - Adat - die Grundlagen der Gesellschaft bilden, soll sich staatlichen Strukturen unterordnen. Die Darstellung Tschetscheniens reichen dabei vom "Mafialand" und "Banditennest" bis hin zum "Hort des islamischen Fundamentalismus". Während des Vortrages wird ein kurzer Überblick über die Hintergründe des Krieges gegeben, wobei vor allem auf die Folgen dieses Konfliktes für die einheimische Bevölkerung eingegangen wird.
Der Referent Vlad Imir ist Mitglied der Freien ArbeiterInnen Union und besuchte das Land mehrmals als Delegierter der syndikalistischen FAU.
VeranstalterInnen: Freie ArbeiterInnen Union Düsseldorf in Kooperation mit dem Eine-Welt-Laden Zapata
Sa., 08.12.01, Eine-Welt-Laden Zapata, Witzelstr. 16, 19.ooh, Eintritt frei

Literarische Matinee d. Heinrich-Heine-Salon
FRANK WEDEKIND "Der vermummte Herr."-Das wilhelminische Deutschland und die spießbürgerliche Moral. , Veranstalter: zakk & Heinrich-Heine-Salon e.V. unterstützt vom Kulturamt der Stadt Düsseldorf.
So., 09.12.01, 11.00 h, Zakk , Fichtenstr.40, Eintritt: 15,- DM / 10,- DM erm.

BUKOWSKI WAITS FOR US VOL. 2
musikalisch-literarische Bar-Revue. Mit Texten von Charles Bukowski und Songs von Tom Waits. Von und mit Michael Kiessling, Karl-Heinz Heil und The Raindogs
Di., 11.12.01, 20.00h, Zakk , Fichtenstr.40, Eintritt: 22,-/18,- VVK.

Zwischen Hitler und Wotan
Diskussion über Black Metal im Dunstkreis des Nationalsozialismus , Veranstalter: Antifa-Arbeitskreis und Arbeitsstelle Neonazismus an der Fachhochschule Duesseldorf..
Mi, 12.12.01, 20.00h, Zakk , Fichtenstr.40, Eintritt: frei.

Maulgetrommel Spezial
Literatur, Poetryslam & Musik
Sa., 15.12.01, X, Kiefernstr. 35, 20.00h, DM 5,-.

Konzerte:

VIBRAVOID, t.b.a.
3x3 Nachspiel: Psychedelic Music
Do., 13.12.01, 20.00h, Zakk , Fichtenstr.40, Club, Eintritt: 10,-.

SQUAD CLUB
Fr., 14.12.01, 22.00h, Zakk , Fichtenstr.40, Club, Eingang über die Pinienstr., Eintritt: 10,-.

Kunst:

EINGANG LINKS
Der Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen (Grabbeplatz 4) zeigt drei Projekte zu Kunst und Musik in der Baustelle. DIe letzen beiden im Dezember:
Gen Ken Montgomery - Klanginstallationen
Montgomery arbeitet seit über 20 Jahren mit Sound und komponiert Stücke für Film und Video, für öffentliche Plätze und Aufzüge. Mit Einführung
Sa., 8.12.01, 20:00h, DM 5,-

Hobbypop Museum
Die Künstlergruppe arbeitet seit 1998 mit unterschiedlichen Medien (Malerei, Musik, Skulptur, Fotografie, Video) Sie schaffen kurzfristige "Settings", Inszenierungen mit Bildern und Sound.
Sa., 15.12., 21:00h, DM 5,-.

Der Fan (egal von was) als der erwünschte Staatsbürger: Zur Sportifizierung und Militarisierung der Zivilgesellschaft
Akklamieren, Affirmieren, Aufmarschieren. Mit Beispielen aus der Fußballfanszene und der Bildzeitung, die er seit Jahren analysiert, zeigt der Adorno-Schüler Dieter Bott, wie sich die jubelnde Masse über ihre Moderatoren und DJs als Ornament (S. Krakauer) selber inszeniert (Die Ultras, Loveparade) und autoritätsgebunden einübt in die neuen Wertmuster des Neoliberalismus: Killerinstinkt und Siegermentalität. Ja-Sagen, Positiv denken, besinnungslose Solidarität. Referent Dieter Bott ist Lehrbeauftragter an der Uni GH Duisburg und an der Fachhochschule Frankfurt. Er hat die Fanprojekte in Frankfurt, Duisburg und Düsseldorf inspiriert (siehe Ball und Birne, Hamburg: VSA-Verlag).
Di., 4.12., 18.00h, Uni Gesamthochschule Duisburg, LF 030.

Die große Super-8-Filmnacht
Bis zum 7.12. können "die besten und schlechtesten Super8-Filme" (auch auf VHS) eingereicht werden - drei Minuten wären optimal. Die Themen sind egal. Organisiert von den Celluloid Suckers.
Fr., 21.12.01, Cinema, Scheider-Wibbel-Gasse, 21:45h, DM 10,-.