Die TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
...Mehr Einblicke, bessere Überblicke.


What's new powered by crawl-it


editoreal


lausige zeiten
kurzmeldungen, diesmal u.a. mit bundeswehr, big brother und toten kindern 

gegendarstellung
ein artikel unserer letzten ausgabe
erregte den zorn der halbgötter


rechter rand
blick nach rechtsaußen: neonazis marschieren
am jahrestag der reichspogromnacht


asylpolitik
der fall fariha, gentests an flüchtlingen, kriminalisierung ... und der düsseldorfer flughafen

hartzcore
niedriglohn, mindestlohn, hungerlohn
 – vom zweck der debatte 


alles umsonst
erneute fahrpreiserhöhung des vrr
legen umdenken nah


interview
terz sprach mit einem vertreter der rheinbahn
über deren sicherheitspolitik


law & order
iso security verklagt terz
wegen vier jahre alter artikel


no sports
dieter bott zum 3. garather schlossmarathon
und dem “niko-lauf” durch die altstadt


fh-seite
demo gegen studiengebühren in düsseldorf,
erwin vs. csd & event-kalender der fachhochschule

miss bildungspolitik
“nein zur ökonomisierung von wissenschaft und bildung” sagt professor wolfgang dreßen

uni-seite
von der drohenden einführung genereller studiengebühren und mangeldem studentischen widerstand

art of africa
“welttheater” – eine installation von
 georges adéagbo im museum ludwig in köln


fehritales

honker - made my day

store
unsere konsumabteilung: viele schöne unterhaltungs- und bildungsmedien
film
book
music

Verschiedenes

abo
wir über uns
impressum
e-mail

Archiv
Dezember 2004|Download
November 2004|Download
Oktober 2004|Download
September 2004|Download
Juli/August 2004|Download
Juni 2004
|Download
Mai 2004|Download
April 2004|Download
März 2004| Download
Februar 2004| Download
Januar 2004| Download
Dezember 2003| Download
November 2003| Download
Oktober 2003| Download
September 2003| Download
Juli/August 2003| Download
Juni 2003| Download

Mai 2003| Download
April 2003
| Download
März 2003
| Download
Februar 2003| Download
Januar 2003| Download
Dezember 2002 | Download
November 2002 | Download
Oktober 2002 | Download
September 2002 | Download
Juli 2002 | Download
Juni 2002 | Download
Mai 2002 | Download

April 2002 | Download
März 2002
| Download
Februar 2002 | Download
Januar 2002 | Download
Dezember 2001 | Download
November 2001
| Download
Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download
Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download
Mai 2001 | Download
April 2001 | Download
März 2001 | Download
Februar 2001 | Download
Januar 2001 | Download
Dezember 2000 | Download
November 2000 | Download
Oktober 2000 | Download
September 2000 | Download
Sondernummer | Download
Juli / August 2000 | Download
Juni 2000 | Download
Mai 2000 | Download
April 2000 | Download
März 2000 | Download
Februar 2000 | Download
Januar 2000 | Download
Dezember 1999 | Download
November 1999 | Download

23.11.2004
Dezemberausgabe online



26.10.2004
Novemberausgabe online


29.09.2004
Oktoberausgabe online



01.09.2004
Septemberausgabe online


30.06.2004
Juli/Augustausgabe online

Junliausgabe online

24.05.2004
Juniausgabe online

Juniausgabe online

27.04.2004
Maiausgabe online

Maiausgabe online

26.03.2004
Aprilausgabe online

Aprilausgabe online

25.02.2004
Märzausgabe online

Märzausgabe

27.01.2004
Februarausgabe online

24.12.2003
Januarausgabe online

25.11.2003
Dezemberausgabe online

1.11.2003
Novemberausgabe online

29.9.2003
Oktoberausgabe online

27.8.2003
Septemberausgabe online

30.6.2003
Juli/Augustausgabe online

 



Termine

Linkes Zentrum
Hier findet ihr die aktuellen Termine!
Dezembertermine als pdf-Datei



Ausstellung:

Vorsicht, es weihnachtet!!! Hans Binn

Fr., 10.12. bis Di., 25.01.05
Austellung zusammen mit der Robert Burns Gesellschaft e.V. Die Ausstellung endet mit “Burns schillert, Schiller brennt” zum 246. Geburtstag von Robert Burns am Di., 25.1., 20h.

Hops Bornemann & Peter Clouth:
Parkland - Untersuchungen in der Realitätsfalle
Sa., 04.12. bis  Sa., 08.01.05, plan.d. produzentengalerie, Erkrather Str. 88, Mi. 17-21h, Sa., 16-20h
Früher ging der Stadtmensch zur Erholung in den Park, heute sieht er fern. ... Wir sitzen im Sessel und beobachten die Köpfe ... Man behauptet, uns informieren zu wollen, dies geschieht mal besser, mal schlechter. Wir bleiben als Beobachter aussen vor und geniessen den Kaugummi für den politischen Anspruch. Die Ausstellung macht dem Einzelnen Angebote, wie mit der eigenen Hilflosigkeit umgegangen werden kann.

Welt-Aids-Tag 2004
Mi., 01.12., 10.00 bis 19.00h, Düsseldorfer Hauptbahnhof
Große Spenden-Sammel-aktion mit Bühnenprogramm. KünstlerInnen und Politiker-Innen sammeln für die AIDS-Hilfe NRW und die AIDS-Hilfe Düsseldorf.

X-Mas:

Kunst- & Büchermarkt
So., 12.12., 11.00 bis 15.00h, Bürgerhaus Reisholz , Kappeler Straße 231
Zwischen Malerei, Grafik, Photographie und Literatur stöbern, dazu Kaffee & Kuchen. Verkauf nur von privat.

Radschlägermarkt
So, 12.12., ab 11:00h, Großmarkt, Ulmenstr. 275

Film:


kurzfilm10e

Do. 09.12.04 19.30h, Black Box , Schulstraße 4
Die Filmwerkstatt Düsseldorf präsentiert als fortlaufende Veranstaltungsreihe herausragende Kurzfilm-Programme aus der regionalen und internationalen Szene. Die Regeln: mindestens ein 10er-Pack, nie unter 1 Stunde Gesamtdauer, immer für 4 Euro (für Schüler und Studenten 2,00). Im Dezember auf dem Programm: SHORTS ATTACK - Auswahl des INTERFILM Kurzfilmfestivals Berlin.

Celluloid Suckers:
“Deine besonderen fünf Filmminuten”
Fr, 10.12., Cinema, Schneider-Wibbel-Gasse 5-7, 22.00h, VVK 5,- EUR
Sie wollten nicht mehr und nicht weniger als: “Die besonderen FÜNF Filmminuten Deines Lebens!” Alle waren aufgerufen, eben diese fünf Minuten aus Film oder Fernsehen mit einem persönlichen Kurzkommentar zum Film abzugeben. Heute werden sie vorgestellt. Anschließend große Jahres-Abschluß-Party im Foyer.

Philipp Maiburg: Kammerflimmern
Sa., 18.12., FFT Kammerspiele, Jahnstr., 22h, 7,00 EUR
Sound: Electro / Drum & Bass – Party

Soli-Party:
25 Jahre Rechtshilfekonto Düsseldorf
Sa., 18.12., ab 20h,
Hinterhof - linkes Zentrum, Corneliusstr. 108
Seit 25 Jahren unterstützt das Rechtshilfekonto Menschen, die aufgrund ihrer politischen Betätigung vom Staat kriminalisiert wurden, weil sie z.B. Häuser besetzt haben, Naziaufmärsche verhindern wollten, politische Gefangene unterstützt, Abschiebungen von Flüchtlingen gestört, Castoren blockiert, Antikriegsaktionen organisiert haben...... Prozesse und Strafverfahren kosten viel Geld - wir wollen Eures!

Konzerte:

Mitternachtskonzert: “One Man and his Droid”
Sa., 04.12., 24.00h, zakk-Club, Fichtenstr. 40, Eintritt: in Disco-Eintritt enthalten
mit ihrem Album “Partypeople”.

CityBeats Finale
Fr., 10.12., Haus der Jugend, Lacomblestr. 10, 18.30h, 3,00 EUR
Finale des 8. CityBeats Wettbewerbs, auf dem die beste Düsseldorfer Nachwuchsband gefunden werden soll. Die vier Finalisten: Al Skapones (Ska-Punk), Twanger (Indie-Rock), No Way to Use (Punkrock) und Spin Spin Sugar (Pop-Punk).

Dyade & Studio Grande
Fr., 10.12., Bürgerhaus Bilk, Himmlgeister Str. 107, 20.00h, Eintritt frei
Dyade um Olaf Opal und die Krefelder Studio Grande bestreiten diesen Gitarren-Pop Abend.

"Goldene Zeiten”-Tour:
feat. Cho-Jin & Stigma & P:Lot & Capricorn
Sa. 11.12., Stone im Ratinger Hof, Ratinger Strasse, 19.30h
“Wölli”, langjähriger Schlagzeuger der Toten Hosen, hat in den letzten Jahren aus den Demos unentdeckter Bands allen Teilen der Republik die seiner Meinung nach Besten ausgewählt, das Label Goldene Zeiten und den Trallala-Musikverlag gegründet, die Bands ins Studio geschickt und Alben produziert. Heute steht ein Teil von ihnen live auf der Bühne.

Combination Records Special: Traffic!
Sa, 11.12., Coffy, Mertensgasse 8, 23h, Eintritt 5,- EUR
DJ's Frank D`Arpino + Gunar Ruschak.

The Friday Night Shows
Fr., 17.12., 22.00h, FFT Kammerspiele, Jahnstr.,
triggerfish.de - das Portal für moderne Popkultur und FFT präsentieren ein neues Live-Format mit Nikitamann & Mono, backed by Soulfire. Peter And

The Test Tube Babies (uk) &
AOK & Shitheadtz
Sa. 18.12., Stone im Ratinger Hof, Ratinger Strasse, 20.00h
 
Love Music - Fight Racism!
Cheb Balowski & Black Ash
Sa., 18.12., Bahnhof Bochum Langendreer, Wallbaumweg 108, Tür auf: 19.30h, Eintritt 8,00 EUR
www.radiobontekoe.bo-alternativ.net

Cheb Balowski
Di., 21.12., Köln, Gebäude 9, 21.00h
“Balowski” ist auf polnisch übrigens das Adjektiv zum Verb “balovac”, was übersetzt soviel bedeutet wie “to enjoy while dancing”...  Aus Barcelona kommen die zehn MusikerIn-nen von Cheb Balowski mit ihrer mitreißenden Fusion aus Rai, Latin-Ska, Reggae, Patxanka, Rumba, Salsa, Balkan-Sounds und Raggamuffin.

Literatur:


Frühstück: Elfriede Jelinek

So., 05.12., zakk-Kneipe, Fichtenstr. 40, 11.00h,
Eintritt: 6,00 EUR inkl. Frühstücksbuffet
Themenfrühstück zur diesjährigen Preisträgerin des Literaturnobelpreises. Texte und Rezensionen  werden vorstellen.

PoesieSchlachtPunktAcht
So., 19.12., zakk-Club,
Fichtenstr. 40, 20.00h, Eintritt: 3,- EURDer weihnachtliche Poetry Slam moderiert von Pamela Granderath und Markim Pause.  Mitmachen können alle, die eigene Texte vortragen. Keine Anmeldung nötig!



 
kom!ma
im Dezember 2004
Verein für Frauenkommunikation e.V.
Salzmannbau, Himmelgeister Str. 107
Raum 202, 40225 Düsseldorf
Tel.: 314910, Fax: 31 49 84
e-Mail: komma@komma-duesseldorf.de
http://www.komma-duesseldorf.de
 

Ist vorgesorgt?

Wir informieren Sie über das Thema Erbrecht und Testamentsgestaltung, wobei die unterschiedliche Rechtslage von eingetragenen Lebenspartnerinnen und nichteingetragenen Lebens-Gemeinschaften berücksichtigt wird. Referentinnen: B. Stein (Vorsorge-Fachberaterin), M. Verweyen (Rechtsanwältin) Ort: frauenberatungsstelle, Ackerstr. 144, Kooperation: fbs - kom!ma
Donnerstag, 2.12., 19.30 Uhr

Frauenforum

Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen der Stadt und von Frauen aus Verbänden, Gewerkschaften und Initiativen. Jede Frau kann daran teilnehmen.
Ort: Rathaus, Marktplatz 1

Mittwoch, 08.12., 18.00 Uhr


DANA
Nichts bremst die DIVA


Getragen durch die einfühlsame und phantasievolle Begleitung Inken Röhrs (Piano/ Saxophon) und das erdig virtuose Bassspiel Jan Peters, lässt DANA’s ”Schoko (-Stimme) für die Seele” keine Emotion aus.
Kooperation Bürgerhaus Bilk und kom!ma.

Kosten: EUR 11,-/ 9,- Info: 0211 31 49 10

Alte Schmiede, Himmelgeister Straße 107 g

Sonntag, 12.12., 11.00 Uhr

kom!ma zeigt Filme

Aileen: Life and Death of a Serial Killer
Regie: Nick Broomfield und Joan Churchill, Großbritannien, 2003, Farbe, 89 Min., OmU
Bekannt wurde Aileen durch den Hollywoodfilm Monster, wir zeigen den Dokumentarfilm. In Kooperation mit amnesty international
Ort: Black Box, Schulstr. 4,
Kosten: EUR 5,-/ 3,- Gildepass
Sonntag, 19.12., 17.00 Uhr




astapresse@gmx.de